Justizia. Symbolfoto: Pascal Höfig
Justizia. Symbolfoto: Pascal Höfig

Einigung in Gerichtsverfahren um ehemaligen Bezirksklinikum-Chef

In dem vor dem Landgericht Ansbach anhängigen Gerichtsverfahren zwischen Helmut Nawratil und den Bezirkskliniken Mittelfranken haben sich die Parteien nunmehr auf einen Vergleich geeinigt, dies geht aus einer Pressemitteilung vom 07. Februar 2019 hervor. Im Wesentlichen wurde vereinbart, dass der zwischen den Parteien bestehende Anstellungsvertrag zum 31.12.2018 endet und Herr Nawratil eine Abfindung in Höhe von 400.000 € erhält. Der Verwaltungsrat trägt diese Lösung einstimmig mit.

Helmut Nawratil hat die Bezirkskliniken Mittelfranken erfolgreich aus einer schwierigen wirtschaftlichen Krise herausgeführt. Gleichwohl konnte vor dem Hintergrund unterschiedlicher unternehmerischer Vorstellungen keine Basis mehr für eine weitere Zusammenarbeit gefunden werden. Für die Bezirkskliniken Mittelfranken ist es nun das Ziel, mit einer geänderten Führungsstruktur das Klinikunternehmen zu stabilisieren und mit einer auf mehrere Schultern verteilten Verantwortung die strategischen Entscheidungen für die Zukunft zu treffen.

Dieser Artikel beruht auf einer gemeinsamen Pressemitteilung der Bezirkskliniken Mittelfranken und Helmut Nawratil zum gerichtlichen Vergleich. 

- ANZEIGE -

AUCH INTERESSANT