Feiern. Symbolfoto: Pascal Höfig
Feiern. Symbolfoto: Pascal Höfig

Tipps zum Ausgehen in Ansbach

Ja, wir wissen Ansbach hat in Sachen Clubs nicht allzu viel zu bieten. Trotzdem kann man nach Lust und Laune die vielen Bars unserer Stadt abklappern oder auch mal wieder den Alpenmax auschecken. Aber aufgepasst vor oft gemachten Fehlern! In diesem Artikel geben wir Euch Tipps zum Ausgehen in Ansbach beziehungsweise zeigen Fehler auf, die oftmals einen schönen Abend ruinieren könnten.

Gute Einstellung

Wenn Ihr Euch schon zwingen müsst am Abend das warme Zuhause zu verlassen und mit einer schlechten Einstellung in den Abend geht, wird das meist auch keine unvergessliche Nacht. Deswegen versucht Euch in die richtige Stimmung zu bringen und geht es mit positiver Energie an. Ihr werdet überrascht sein, wie viel besser das einen Abend machen kann – ja, auch in Ansbach! 😉 Also Musik beim Aufbrezeln daheim laut aufdrehen und gleich mal richtig mittanzen.

Zu viel Alkohol

Ja, der gute Alkohol. Ironie aus. Viele von Euch hatten bestimmt mal einen Abend, den Ihr dank dem Alkohol so schnell wie möglich vergessen wollt. Oder den Ihr auch, genau wegen dem Alkohol, schon vergessen habt. Ansbach ist eine kleine Stadt und wer sich in einer Bar zu sehr betrinkt, wird vielleicht zukünftig auf der Straße auf einen peinlichen Moment hingewiesen. Also: Den Alkoholkonsum immer im Griff haben! Das spart einem auch den nächsten Morgen, an dem sich mit Reue an die Peinlichkeiten des Vorabends erinnert – oder eben auch nicht…

Keine dummen Anmachsprüche

Der Punkt ist vor allem für die Singles unter Euch wichtig. Jemanden anzusprechen erfordert Mut. Aber bitte verbaut es Euch nicht bei der Person, mit einem dummen Anmachspruch aus dem Jahr 2000. Macht dem Gegenüber, ohne „creepy“ zu wirken, ein Kompliment oder gebt ihnen ein Getränk aus. Aber bitte fragt nicht, ob sie oder er vom Himmel gefallen ist oder irgendwas in der Art. Die Wenigsten werden das mögen. Wie gesagt: Ansbach ist nicht die größte Stadt und die Wahrscheinlichkeit, dass man sich irgendwann mal wieder auf den Straßen sieht, ist nicht gerade klein. Dennoch: Bleibt mutig und sprecht einfach mal jemanden an!

Tanzen

Tanzen macht Spaß. Tanzen zieht an. Jetzt kommt jedoch das große Aber. Und das gilt fast ausschließlich für die Männer. Tanzt eine Frau bitte nicht von hinten an, ohne davor auch nur ein Wort mit ihr ausgetauscht zu haben. Keine einzige Frau lässt sich gerne von hinten antatschen oder antanzen ohne die jeweilige Person zu kennen. Das ist ein ganz klares No-Go!

Seid offen

Man geht ja meistens aus, um Spaß zu haben und eventuell auch neue Leute kennenzulernen. Also macht was draus und geht auf Menschen zu, die Euch sympathisch wirken. Es gibt so viele Geschichten von Leuten, die beim Feiern beste Freunde wurden. Also habt keine Angst neue Menschen kennenzulernen. Der nächste tolle Abend mit genau diesen neuen coolen Leuten ist dann meistens schon gesichert!

- ANZEIGE -

AUCH INTERESSANT