Banner
Winterliche Straßenverhältnisse. Foto: Pascal Höfig
Winterliche Straßenverhältnisse. Foto: Pascal Höfig

Zahlreiche Unfälle bei Straßenglätte

Am gestrigen Mittwoch um 16.50 Uhr fuhr ein 27-Jähriger Opelfahrer auf der St 2246 von Leutershausen in Richtung Ansbach, als er am sogenannten Lengenfelder Berg aufgrund Straßenglätte nach links von der Fahrbahn abkam und sich im angrenzenden Acker überschlug. Der Fahrer blieb glücklicherweise unverletzt; der Pkw musste abgeschleppt werden und hat nur noch Schrottwert.

Schneeglatte Straßen

Der erste plötzliche Wintereinbruch sorgte am gestrigen Mittwoch auch in der Hesselbergregion für schneeglatte Straßen. Die Dinkelsbühler Polizei musste zu drei Verkehrsunfällen ausrücken.

Bereits gegen 13:30 Uhr war eine 25-jährige Frau aus dem benachbarten Landkreis Weißenburg mit ihrem Pkw auf der Staatsstraße 2218 von Geilsheim kommend in Richtung Zollhaus unterwegs.

Infolge Winterglätte aufgrund eines plötzlichen Graupelschauers kam sie schließlich nach links von der Fahrbahn ab und beschädigte hierbei ein Verkehrszeichen. Die Frau blieb unverletzt. Am Fahrzeug entstand Sachschaden von mehr als 2.000 Euro.

Rectangle
topmobile2

Auf Gegenfahrbahn geraten

Um 16:15 Uhr dann wurde eine Streife nach Ehingen gerufen. Dort war ein 35-jähriger Bauarbeiter aus Dentlein mit einem Firmen-Lkw aus Lentersheim kommend in Richtung Ortsmitte Ehingen unterwegs. In einer Rechtskurve geriet dessen Anhänger aufgrund schneeglatter Fahrbahn und möglicherweise nicht angepasster Geschwindigkeit ins Schlingern und auf die Gegenfahrbahn.

Dort stieß dieser Anhänger dann mit einem entgegenkommenden Kleinwagen eines 26-Jährigen aus Wittelshofen zusammen, weshalb dieser junge Mann leicht verletzt wurde. An dessen Pkw und am Anhänger des Verursachers entstand Sachschaden von ca. 10.000 Euro. Die Wucht des Aufpralls war derart groß, dass die Achse am Anhänger herausgerissen wurde.

In Straßengraben überschlagen

Nur eine halbe Stunde später (02.01.19, 16:45 Uhr) dann musste die Streife umgehend weiter nach Burk. Dort war ein 27-jähriger Mann aus Dinkelsbühl mit seinem Pkw auf der Staatsstraße 2220 von Burk kommend in Richtung Bechhofen unterwegs.

Etwa 200 Meter nach dem Ortsschild Burk schlitterte das Fahrzeug des Mannes auf schneebedeckter Fahrbahn und vermutlich nicht angepasster Geschwindigkeit nach links in den dortigen Straßengraben, wo es sich überschlug.

Sowohl der Fahrer, als auch dessen 23-jähriger Beifahrer wurden bei dem Aufprall verletzt und mussten mit dem Rettungsdienst ins Dinkelsbühler Krankenhaus verbracht werden. Am Fahr-zeug entstand Totalschaden in Höhe von ca. 4.000 Euro.

 

Banner 2 Topmobile