Banner
Weihnachtsbaumverkauf. Foto: Pascal Höfig
Weihnachtsbaumverkauf. Foto: Pascal Höfig

Map: Weihnachtsbaum kaufen in Ansbach

Der 24. Dezember rückt näher und so langsam wird es Zeit, sich nach einem passenden Tannenbaum umzuschauen – wenn man es denn noch nicht getan hat. Wir haben eine Map zusammengestellt mit allen Weihnachtsbaum-Verkaufstellen in Ansbach. Ob Nordmanntanne oder Blaufichte – hier wird garantiert jeder fündig. Dennoch sollte man nicht einfach darauf loskaufen. Wir haben einige hilfreiche Tipps zusammengefasst, die man beim Tannenkauf beachten sollte.

Nordmanntanne oder Fichte?

Ein beliebter Weihnachtsbaum ist alle Jahre wieder die Nordmanntanne – und das aus gutem Grund. Die dicken, grünen Nadeln überleben selbst große Wärme und zeigen sich mit dichtem, ausladendem Geäst. Sie ist allerdings auch ein kleines bisschen teurer als die Blaufichte. Das große Plus bei der Fichte: Sie nadelt nicht und bleibt lange frisch. Die Nadeln sind allerdings etwas blaustichig, was nicht jedermanns Geschmack trifft. Wer eine etwas ausgefallenere Lösung möchte, kann mal eine Nobilistanne, eine Kiefer, eine Douglasie oder Koreatanne ausprobieren.

Regionale Bäume kaufen

Den jährlichen Weihnachtsbaum sollte man nicht zu früh kaufen, da er in beheizten Räumen schnell austrocknet. Außerdem sollte man darauf achten, dass der Baum aus der Region kommt, dann hat er keinen langen Weg hinter sich und ist noch nicht ausgetrocknet. Nach dem Kauf sollte man auf die richtige Lagerung achten: Den Baum am Besten im Netz an einer sonnen- und windgeschützten Stelle entweder im Freien, in der Garage oder dem Keller aufbewahren. Außerdem trocknet der Baum weniger schnell aus, wenn er in einen Eimer mit Wasser gestellt wird und man ihn zuvor um rund zwei Zentimeter anschneidet.

So viel kosten Weihnachtsbäume

„Die A-Qualität Nordmanntanne liegt zwischen 18 bis 24 Euro pro laufenden Meter, die A-Qualität Blaufichte zwischen 10 bis 16 Euro und die Rotfichte zwischen 6 und 10 Euro“, so der Bundesverband der Weihnachtsbaumerzeuger. Aufgrund der Hitzewelle im Sommer sind die Weihnachtsbäume dieses Jahr ein bisschen teurer, da die Erzeuger mehr gießen mussten als sonst. Davon ist Bayern aber im Vergleich zum Rest von Deutschland eher weniger betroffen.

Rectangle
topmobile2

OBI Markt Ansbach

  • Öffnungszeiten: Montag bis Samstag von 8 bis 20 Uhr

Christbaum Sturm

  • Täglich bis 24. Dezember

Weihnachtsbäume Meßthaler

  • Bis 23. Dezember 2018
  • Öffnungszeiten: Montag bis Samstag von 9 bis 18 Uhr

Weitere Verkaufsstellen:

  • REWE
  • Möbel Philipp
Banner 2 Topmobile