Wie sieht die Wohnsituation für Studenten in Ansbach aus? Foto: Pascal Höfig.
Wie sieht die Wohnsituation für Studenten in Ansbach aus? Foto: Pascal Höfig.

Städtevergleich Ansbach vs. Erlangen: Gar nicht mal so verschieden?

Wenn man an Ansbach und Erlangen denkt, schießen einem nicht direkt die Gemeinsamkeiten in den Kopf. Betrachtet man die beiden Städte jedoch etwas genauer, kann man vieles erkennen, was sie gar nicht so sehr unterscheidet. Seien es die Hochschulstandorte, die schöne Altstadt oder weitere Ähnlichkeiten. Wir haben uns die beiden Städte im Vergleich angesehen!

Studentenstadt: klein vs. groß

Während sich in Ansbach eine vergleichsweise kleine Hochschule mit rund 3.000 Studierende befindet, hat Erlangen die drittgrößte Universität in ganz Deutschland. Knapp 40.000 Studenten studieren an der Friedrich-Alexander-Universität, allerdings in Erlangen und Nürnberg verteilt. Die Relations macht es etwas ähnlicher, denn während Ansbach knapp über 40.000 Einwohner hat, sind es Erlangen immerhin gut 110.000 So oder so werden Ansbach und Erlangen wohl tatkräftig von Studenten belebt – wenn auch in Ansbach in kleinerem Maße.

Hofgarten vs. Schlossgarten

Frägt man Ansbacher nach dem schönsten und entspanntesten Ort der Stadt, wird die Antwort wohl ziemlich eindeutig auf unseren Hofgarten fallen. Gegensätzlich steht der Schlossgarten in Erlangen, der unserem Hofgarten in Sachen Schönheit wohl kaum nachsteht. Der Schlossgarten in Erlangen gilt übrigens als einer der ersten barocken Gartenanlagen Frankens. Ganz sicher ist: Beide sind eine absolute Entspannungsoase.

Hässlicher Bahnhof

Von den schönen Orten kommen wir nun zu den eher nicht so schönen. Die Bahnhöfe in Ansbach und Erlangen sind nicht gerade die beliebtesten und schönsten Teile der jeweiligen Städte. Aber sind wir doch mal ehrlich: Solange die Bahnhöfe ihren Zweck erfüllen und uns von A nach B bringen, können diese auch ihre Makel haben.

Schöne Altstadt

Hässlicher Bahnhof, aber ganz sicher eine schöne Altstadt. Die Altstädte in Ansbach und Erlangen gehören mit zu den schönsten Plätze. Eine weitere Gemeinsamkeit ist der Martin-Luther-Platz. Den gibt es in Ansbach und Erlangen. Und der befindet sich wo? Richtig. In der Altstadt natürlich.

Schlösser

Vom Aussehen her unterscheiden sich die Markgräfliche Residenz in Ansbach und das Markgrafenschloss in Erlangen gar nicht so sehr. Beide Schlösser wurden im 18. Jahrhundert fertiggebaut und sind bis heute wichtige Sehenswürdigkeiten in ihren jeweiligen Städten.

Lokale Spezialitäten

Ansbach und seine Bratwürste. Erlangen und sein Bier. Beides in der jeweiligen Stadt kaum weg zu denken. Genau deswegen gibt es sogar extra Führungen, um überhaupt zu verstehen, wieso die Bratwurst bzw. das Bier überhaupt so traditionell ist. Hunger bekommen? Mehr über die Ansbacher Bratwurstführung findet ihr hier. Und das passt doch? Denn was schickt noch besser – na klar: Bratwürste mit Bier!

So haben wir zwei Städte, die nicht nur viele Ähnlichkeiten haben, sondern sich auch ganz wunderbar ergänzen. Wie wäre es also mal mit einem Ausflug?

- ANZEIGE -

AUCH INTERESSANT