Traumhafte Parkanlage im Hofgarten. Foto: Frederik Löblein.
Traumhafte Parkanlage im Hofgarten. Foto: Frederik Löblein.

6 Dinge, die man in Ansbach gemacht haben sollte

Ansbach hat mehr zu bieten, als vielleicht manch anderer denkt. Vor allem für Touristen, die zu Besuch sind, gibt es viele interessante und spannende Dinge, die man gemacht und gesehen haben muss. Aber auch für Neulinge, wie die Erstis an der Hochschule, gibt es viel zu entdecken. Und wer weiß, vielleicht findet sich auch die ein oder andere Sache, die einen echten Ansbacher zum Erledigen einer der Dinge anregt.

Spazieren im Hofgarten

Falls ihr mal ein bisschen Abstand vom Alltag oder Stress braucht, geht spazieren in unserem allseits bekannten Hofgarten. Umgeben von vielen schönen Blumen, hat man hier die perfekte Möglichkeit ein wenig Ruhe zu finden. Mit etwas Fantasie kann man sich in vergangene Zeiten zurückversetzen und mit dem Partner wird’s dann richtig romantisch.

Einen besonderen Anlass in der Orangerie feiern

Dem Entdecken des Hofgartens kann man direkt den Restaurantbesuch in der Orangerie anschließen. In dem schlossartigen Gebäude werden unter anderem auch Hochzeiten, Tagungen und Konzerte abgehalten. Ein schönes Ambiente ist mit dem Besuch der Orangerie vorgesorgt. Die Speisen sind nicht nur lecker, sondern auch besonders und mit Liebe gemacht. Wer nicht gleich heiraten will, kann ja erstmal mit einem Drei-Gänge-Menü mit dem Schatz oder einem Brunch mit der Familie starten.

Baden im Aquella

Wir kennen es doch alle. Es ist ein kalter, regnerischer Tag und man weiß nicht, was man machen soll. Ein Besuch im Aquella Freizeitbad ist immer eine gute Entscheidung. Sei es Entspannung im Wellness-Becken, ein wenig Sport im Schwimmerbecken oder Action in der 73 Meter langen Rutsche. Man wird in jedem Falle einen tollen Tag dort verbringen – alleine, als Paar oder mit der ganzen Familie.

Abklappern der Bars

Während man in Ansbach eher vergeblich nach vielen Nachtclubs sucht, ist wenigstens die Barszene einen – oder viele – Besuche wert. Also: Wer alt genug ist, sollte auf jeden Fall in einer Kneipe, Shishabar oder ähnlichem vorbeischauen. Vor allem für Neulinge und Besucher ist dies ein super Weg, um neue Kontakte zu knüpfen. Packt Eure Kommilitonen oder Arbeitskollegen ein und ab geht’s in die Grotte, Moose Lounge oder ins Irish Pub.

Besuchen des Theaters

Das Theater in Ansbach bietet eine Vielzahl von Stücken für jedes Alter und Interessen an. Es ist super geeignet für Theaterinteressierte, aber auch für Neugierige ist der Besuch des Theaters auf jeden Fall eine gute Wahl. Und mal ehrlich, ein bisschen Kulturgenuss hat noch keinen geschadet. Darüber hinaus hat Ansbach noch andere Kultureinrichtungen zu bieten, auch das Theater Kopfüber, die Kammerspiele & Co. sind einen Besuch wert!

Fränkisch schlemmen in den Ansbacher Restaurants

Ansbach hat viele lokale und fränkische Spezialitäten, die man unbedingt mal ausprobiert haben muss – die typische Bratwurst ist hier nur der Anfang. Vor allem für Touristen und Besucher aus anderen Ländern und Regionen ist das die perfekte Möglichkeit zu testen, ob ihr heimisches Essen überhaupt an unsere fränkische Kulinarik herankommt. Aber natürlich geht auch für Einheimische nichts über eine fränkische Schlemmerei. Eine Übersicht mit Euren besten fränkischen Lokalen findet Ihr hier.

- ANZEIGE -

AUCH INTERESSANT