Symbolbild "freie Fahrt". Foto: Pascal Höfig.
Symbolbild "freie Fahrt". Foto: Pascal Höfig.

Oberbauerneuerung planmäßig abgeschlossen

Das Staatliche Bauamt Ansbach hat die Bundesstraße 2 bei Langenaltheim mit einem Kostenaufwand von ca. 2,2 Mio. € auf einer Länge von 5,5 km erneuert. Seit dem 30.07.2018 wurden die Schäden an der Fahrbahndecke und Durchbruchstellen in den Tragschichten beseitigt. Mit Fertigstellung der Bauarbeiten wird die, zusammen mit dem Staatlichen Bauamt Augsburg eingerichtete Umleitung über die Bundesstraße 466 über Gunzenhauesen und zurück über die Bundesstraße 13 wieder aufgehoben.

2,2 Mio. Euro investiert

Für die Sicherung der Arbeitsstelle wurde der Verkehr aus Richtung Weißenburg großräumig umgeleitet. Dadurch konnten die Bauzeit kurz gehalten und Staus vermieden werden. Für die neue Fahrbahn investierte die Bundesrepublik Deutschland rund 2,2 Mio. Euro. Um den Anforderungen des heutigen Verkehrs gerecht zu werden, hat das Staatliche Bauamt Ansbach eine teilweise Erneuerung und Verstärkung des Asphaltoberbaus sowie den Einbau einer neuen Fahrbahndeck- und -binderschicht ausgeschrieben. Diese Arbeiten sind jetzt planmäßig abgeschlossen.

Dank an Anlieger

Das Staatliche Bauamt Ansbach bedankt sich bei den Verkehrsteilnehmern und ganz besonders bei den Anliegern an der Umleitungsstrecke für das große Verständnis für die notwendigen Beeinträchtigungen.

Dieser Artikel beruht auf einer Pressemitteilung des Staatlichen Bauamtes Ansbach.

- ANZEIGE -

AUCH INTERESSANT