Streifenwagen der Polizei. Foto: Pascal Höfig
Streifenwagen der Polizei. Foto: Pascal Höfig

Sattelzug aus dem Verkehr gezogen

ANSBACH. Am Mittwochmorgen gegen 08:00 Uhr wurden Beamte der VPI Ansbach am Autohof Ansbach auf ein Sattel-Kfz mit osteuropäischer Zulassung aufmerksam. Zusammen mit einem Kfz-Meister wurden mehrere technische Mängel insbesondere am Auflieger festgestellt.

Fahrzeug an vielen Stellen marode

Der Hauptrahmen als auch die linke Halterung der 3 Achsen am Auflieger waren an mehreren Stellen marode und durchgerostet. Die Luftfederung wurde offensichtlich notdürftig instand gesetzt, da unterschiedliche Federbalge montiert waren. 1 Federbalg war zudem schadhaft und ohne Funktion.

Weiterfahrt wurde unterbunden

Der 41-jährige rumänische Lkw-Fahrer hatte in Belgien einen ca. 10 Tonnen schweren Baucontainer auf den Auflieger geladen und sollte diesen nach Österreich transportieren. Die Weiterfahrt wurde unterbunden und das Sattel-Kfz unter Polizeibegleitung in eine Fachwerkstatt zur Reparatur gelotst. Für die zu erwartende Geldbuße musste der Lkw- Lenker eine Geldbuße in Höhe von 108,50 Euro hinterlegen.

Der Artikel beruht auf einer Pressemitteilung der Verkehrspolizeiinspektion Ansbach.

- ANZEIGE -

AUCH INTERESSANT