Symbolbild des Nürnberger Hauptbahnhofs. Foto: Pascal Höfig.
Symbolbild des Nürnberger Hauptbahnhofs. Foto: Pascal Höfig.

Körperverletzung löst Kettenreaktion aus

NÜRNBERG/HAUPTBAHNHOF. Eine vorausgegangene, wechselseitige Körperverletzung zwischen zwei Männern, löste am Hauptbahnhof Nürnberg in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag (12./13. September) gleich eine Reihenfolge mehrerer Straftaten aus.

Schlägerei am Haupteingang

Mitarbeiter eines Lebensmittelgeschäftes im Nürnberger Hauptbahnhof informierten die Bundespolizei gegen Mitternacht über eine Schlägerei zwischen zwei Männern am Haupteingang. Laut Zeugenaussagen schlugen sich die beiden 31- und 46-jährigen Männer zunächst gegenseitig ins Gesicht.

Verfolgungsjagd durch den Bahnhof

Daraufhin flüchtete der 31-jährige Deutsche direkt in den Bahnhof hinein. Der 46-Jährige nahm sofort die Verfolgung auf und rannte dabei ein 17-jähriges Mädchen um. Dieses stürzte und verletzte sich im Gesicht. Als sich beide Kontrahenten in einem Lebensmittelgeschäft wiedertrafen, wurde wild weitergeschlägert.

Außenstehender griff ein

Nun griff ein 22-jähriger Deutscher ein und versuchte zu schlichten. Der mutige Helfer wurde jedoch durch einen Schlag auf seine frisch operierte Wunde ebenfalls verletzt. Gleich mehrere entsandte Streifen der Bundespolizei konnten beide Kontrahenten im sowie am Hauptbahnhof stellen und zur Dienststelle bringen.

Weißrusse randalierte

Damit war der 46-jährige Weißrusse nicht einverstanden und begann die Beamten verbal sowie gestisch zu beleidigen. Als er im Anschluss die Wände und Glastüren per Fußtritte attackierte und versuchte, die angebrachten Kameras mit Speichel zu bedecken, wurde er durch die Beamten in die Gewahrsamszelle gebracht. Auch dort randalierte er weiter, indem er versuchte, Kamera und Licht zu beschädigen.

Die Bundespolizei leitete daraufhin Ermittlungsverfahren wegen mehrerer Körperverletzungen, Beleidigung sowie Sachbeschädigung ein.

Der Artikel beruht auf einer Pressemitteilung der Bundespolizeiinspektion Nürnberg.

- ANZEIGE -

AUCH INTERESSANT