Banner
Ein Polizeibeamter. Symbolfoto: Pascal Höfig
Ein Polizeibeamter. Symbolfoto: Pascal Höfig

Radmuttern an Pkw gelöst

SACHSEN B. ANSBACH, LKR. ANSBACH. Am 19. August bemerkte ein 41-Jähriger, als er mit seinem Pkw VW Passat über das Ansbacher Kopfsteinpflaster fuhr, ungewöhnliche Fahrtgeräusche.

Linkes Vorderrad löste sich

Am 20. August löste sich das linke Vorderrad des VW Passats, als der 41- Jährige die Weinbergstraße befuhr. Ein hinzugerufener Abschleppdienst stellte fest, dass die Radmuttern am rechten Vorderreifen ebenfalls gelöst waren und auch der rechte Vorderreifen bei einer Weiterfahrt abgefallen wäre.

Am linken Hinterreifen fehlte ebenfalls eine Radmutter. Der Pkw kam auf der Bremsscheibe des linken Vorderrades zum Stehen. Hierbei entstand Sachschaden in Höhe von ca. 4.000 Euro.

Hinweise erbeten

Es wird gegenwärtig davon ausgegangen, dass die Radmuttern in der Zeit von Samstag, 18. August, 20:00 Uhr, bis Sonntag, 19. August, 18:00 Uhr, am Schloßberg in Sachsen bei Ansbach durch unbekannten Täter gelöst wurden.

Rectangle
topmobile2

Hinweise hierzu bitte an die Polizei Ansbach unter Telefon 0981/9094121.

Bei diesem Artikel handelt es sich um eine Pressemitteilung der Polizeiinspektion Ansbach.
Banner 2 Topmobile