LED-Warnung "Unfall" der Polizei. Foto: Pascal Höfig
LED-Warnung "Unfall" der Polizei. Foto: Pascal Höfig

Weidenbach: Zwei Verletzte bei Verkehrsunfall

Am Sonntag, 05.08.2018 um 13:15 Uhr fuhr eine 51-Jährige mit ihrem Citroen auf der B13 bei Weidenbach in Fahrtrichtung Ansbach. Hinter ihr fuhr eine 25-Jährige mit ihrem Ford.

Gegen Betonpfosten geprallt

Die Ältere wollte sodann an einer Kreuzung zunächst nach rechts abbiegen und kündigte dies auch mittels Fahrtrichtungsanzeiger an, entschied sich dann aber offensichtlich kurzfristig, doch lieber nach links abzubiegen, blinkte und zog nach links.

Zwischenzeitlich hatte jedoch die Jüngere bereits zum Überholen angesetzt. Als sie sah, dass die Citroenfahrerin nach links zieht, versuchte die 25-Jährige, nach links auszuweichen um einen Zusammenstoß zu vermeiden. Hierbei geriet sie von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen neben der Fahrbahn befindlichen Betonpfosten. Schließlich kam sie im angrenzenden Acker zum Stehen. Zu einer Berührung zwischen den beiden Fahrzeugen kam es nicht.

Sowohl die 25-Jährige, als auch ihre beiden Mitfahrer im Alter von 54 und 50 Jahren wurden leicht verletzt und kamen ins Klinikum Ansbach. Das Fahrzeug der Jüngeren war nicht mehr fahrbereit und wurde abgeschleppt. Der Sachschaden beläuft sich auf 5.000 Euro.

Artikel beruht auf einer Pressemitteilung der Polizeiinspektion Ansbach.

- ANZEIGE -

AUCH INTERESSANT