Symbolbild schlechte Laune. Foto: Pascal Höfig
Symbolbild schlechte Laune. Foto: Pascal Höfig

Triste Sommerregentage? – Kein Problem!

Sommer, Sonne, Sonnenschein – leider wird auch der Ansbacher Sommer diesem Motto nicht immer gerecht. Regentage gibt`s auch im August, ob wir wollen oder nicht. Aber keine Sorge – kein Grund den ganzen Tag nur deprimiert in der Wohnung herumzulungern! Auch bei schlechtem Wetter kann man sich in unserem schönen Städtchen wunderbar die Zeit vertreiben.

Einfach mal entspannen

Nach der großen Hitze der vergangenen Woche ist ein entspannter Regentag auf der Couch vielleicht gar keine schlechte Idee. Während der heißen Tage können wir oft kaum zur Ruhe kommen, ständig fühlt man sich ausgelaugt, schon bei den kleinsten Aktivitäten. Außerdem hemmen die hohen Temperaturen oft unseren Appetit.  Ein paar kühle Tage können eine willkommene Erholung sein.

Natürlich kann man das ganze auch noch toppen, und den Regen endlich als Anlass nehmen, sich einen Wellnesstag zu gönnen. Schwimmen, Saunieren, Massagen – wann, wenn nicht bei schlechtem Wetter? Nur 20 Minuten von Ansbach entfernt wartet beispielsweise das Saunadorf im Juramare. Wem Saunieren im Sommer nicht zusagt, entspannt sicherlich dafür bei einer ausgiebigen Massage. WareeThai oder Siam Thai Massage sind hierbei stets in Ansbach zu euren Diensten!

Zeit für Neues

Warum nicht mal die Zeit nutzen und etwas Neues ausprobieren? Und dabei vielleicht ein neues Hobby entdecken! Sei es endlich das Zeichnen anzufangen, das so lang liegengebliebene Buch zu lesen oder es sogar zur Abwechslung eines zu schreiben statt „nur“ zu lesen. Jeder hat den ein oder anderen Wunsch etwas Neues auszuprobieren, da ist ein regnerischer Tag doch perfekt. Kreativ sein und loslegen statt noch länger darüber nachzudenken. Auch endlich etwas Altes zu Ende bringen

Den Kreislauf in Schwung bringen

Sport? Bei den heißen Temperaturen der vergangenen Tage war daran kaum zu denken. Die große Hitze lässt jede Bewegung pure Anstrengung werden. Ein paar regnerische Tage sind deshalb auch eine willkommene Gelegenheit, den Kreislauf mal wieder in Schwung zu bringen.

Verschwindet doch mal wieder ein paar Stunden im Fitnessstudio oder besucht das Hallenbad um ein paar Runden zu drehen! Nicht nur bei schönem Wetter macht Schwimmen und Plantschen Spaß, auch bei Regen lohnt es sich allemal ins Nass zu tauchen. Das Aquella beispielsweise bietet ein überdachtes Schwimmbecken mit fünf 25 Meter Bahnen. Die optimalen Voraussetzungen um mal wieder eine neue persönliche Bestzeit aufzustellen!

Kultur genießen

Das hat ja bekanntlich noch niemanden geschadet – obwohl es für manche von uns etwas Überwindung bedarf. Ab ins Museum und mit der ganzen Familie über die Kunstwerke und Skulpturen staunen. Ist der Regen doch zu stark und der innere Schweinehund zu groß, ist das auch kein Problem. Denn es gibt genügend gute Dokumentationen, die von der Couch oder dem Bett aus anzuschauen sind. Oder wie wäre es mal mit einem Theaterstück, zum Beispiel in den Ansbacher Kammerspielen? Ob Poetry Slams, Konzerte, Ausstellungen oder Workshops, das Programm der Kammerspiele ist vielfältig und bietet sicher für jeden eine angemessene Schlecht-Wetter-Ablenkung!

Putzen, aber richtig!

Auch das kann Spaß machen. Die Lieblingsmusik aufdrehen und los geht’s! Staubwischen, Saugen, Putzen. Den Abwasch machen oder endlich die Wäsche bügeln. Selbst an einem Regentag muss die Produktivität nicht leiden und das gute Gefühl, eine saubere und frische Umgebung zu haben ist einfach wunderbar. Sind die eigenen 4 Wände schon blitzblank? Kein Problem, denn es gibt bestimmt noch eine to-do-Liste, die man abarbeiten kann oder eine Schublade, die ausgemistet werden müsste.

- ANZEIGE -

AUCH INTERESSANT