Symbolbild Rettungsdienst. Foto: Pascal Höfig
Symbolbild Rettungsdienst. Foto: Pascal Höfig

Nasenbeinfraktur nach Körperverletzung

HEILSBRONN, LKR. ANSBACH. Durch den Rettungsdienst in der Clinic Neuendettelsau wurde eine verletzte Person mitgeteilt, welche im Bereich des Lindenplatzes von einem namentlich nicht bekannten Zeugen aufgefunden wurde. Der Mann hatte Verletzungen im Gesichtsbereich, darunter auch eine Nasenbeinfraktur.

Südländisch aussehend

Zum Tatablauf konnte er aufgrund seiner Alkoholisierung nur ungenaue Angaben machen. Laut seinen Angaben wäre er im Innenstadtbereich, gegen 00:00 Uhr am Sonntag, aus einer ihm unbekannten Gaststätte gegangen. Während einer Unterhaltung mit einem südländisch aussehenden Mann, hätte dieser ihm unvermittelt mit der Faust ins Gesicht geschlagen. Hierdurch sollen seine Verletzungen entstanden sein. An weitere Einzelheiten konnte sich der Geschädigte nicht mehr erinnern.

Um Hinweise hierzu bittet die Polizei Heilsbronn unter Telefon – Nummer: 09872 – 9717 – 0.

Dieser Artikel beruht auf einer Pressemitteilung der Polizeiinspektion Heilsbronn.

- ANZEIGE -

AUCH INTERESSANT