Banner
Polizei im Einsatz. Foto: Pascal Höfig
Polizei im Einsatz. Foto: Pascal Höfig

Lkw verlor Schüttgut auf der A 7

NEUSITZ, LKR. ANSBACH. Unzureichende Ladungssicherung führte am Mittwochnachmittag, 04.07.18, auf der Autobahn 7 an einem Auto zu etwa 5000 Euro Sachschaden. Der Autofahrer folgte kurz vor der Anschlussstelle Neusitz einem Lastwagen, der durch einen mit Schaumstoff behelfsmäßig ausgestopften Spalt Splitt verlor.

Hierdurch wurden der Lack und die Windschutzscheibe des Autos erheblich in Mitleidenschaft gezogen. Gegen den 39-jährigen Lkw-Fahrer wurde ein Bußgeldverfahren eingeleitet.

Bei diesem Artikel handelt es sich um eine Pressemitteilung der Polizeiinspektion Rothenburg ob der Tauber.
Banner 2 Topmobile