Das Herrieder Tor in Ansbach. Foto: Barbara Duna.
Das Herrieder Tor in Ansbach. Foto: Barbara Duna.

Straßensperrungen am „Tag der Franken“

Am morgigen Sonntag feiert Ansbach den „Tag der Franken“. Bereits heutigen Samstag startete die Kulinarische Meile in der Innenstadt und stimmt geschmacklich schon mal auf das Motto „Essen in Franken“ ein. In die Kulinarische Meile mit eingebunden wird auch die Reitbahn. Daher ist unter anderem der Parkplatz in der Reitbahn selbst gesperrt.

Promenade gesperrt

Ebenfalls gesperrt wurde ab heute die Einfahrt in die Altstadt am Schlosstor. Am „Tag der Franken“ verwandelt sich auch der Schlossplatz zur Veranstaltungsfläche. Daher wird am 1. Juli ab 6 Uhr die Promenade im Bereich des Schlossplatzes komplett gesperrt und die Inselwiese wird nicht mehr erreichbar sein.

Verkehr wird umgeleitet

Der Verkehr vom Herrieder Tor her kommend wird in die Bischoff-Meiser-Straße geleitet. Für den Buslinienverkehr am Sonntag wird in der Einfahrt auf die Hofwiese in der Residenzstraße eine Ersatzhaltestelle eingerichtet. Aufgrund des Aufbaus der Ansbacher Kirchweih ist der unbefestigte Teil des Parkplatzes Hofwiese bereits gesperrt. Wir bitten um Verständnis!

15 Gehminuten

Den „Tag der Franken“ erreicht man unter anderem vom Parkplatz am Aquella, Am Stadion, und vom Messegelände in der Schalkhäuser Straße in ca. 15 Gehminuten. Ebenfalls geöffnet sind am Sonntag die Tiefgarage und das Parkhaus des Brücken-Centers.

Dieser Artikel beruht auf einer Pressemitteilung der Stadt Ansbach.

- ANZEIGE -

AUCH INTERESSANT