Festnahme. Symbolfoto: Pascal Höfig
Festnahme. Symbolfoto: Pascal Höfig

Mit Luftgewehr aus Fenster geschossen

ANSBACH. Am Samstag, gegen 15:30 Uhr, ging bei der Polizei Ansbach eine Mitteilung ein, dass in der Rügländer Straße eine Person mit einem Luftgewehr aus einem Fenster schießt. Den eingesetzten Polizeibeamten wurde vor Ort durch den Mitteiler berichtet, dass der Luftgewehrschütze wohl schon am Vortag auf Passanten geschossen haben soll.

Mehre Meldungen

Geschädigte Personen meldeten sich bei der Polizei jedoch noch nicht. Es wurde festgestellt, dass der Mann ca. 30 Schuss auf eine in einem Nachbargrundstück aufgehängte Flagge abgegeben hat und diese hierdurch beschädigte. Da der Mitteiler genau beschreiben konnte, aus welcher Wohnung eines Mehrfamilienhauses der Mann schoss, wurde dieser durch die Polizei aufgesucht.

Tür aufgebrochen

Da der Mann die Wohnungstür nicht freiwillig öffnete, musste diese, nach richterlicher Anordnung, gewaltsam geöffnet werden. Anschließend konnte der 40-jährige Täter festgenommen werden. Das Luftgewehr wurde sichergestellt. Im Verlauf der Festnahme beleidigte er eine Beamtin und versuchte diese zu treten.

Mehrere Ermittlungen

Gegen den Mann wurden Ermittlungen wegen Sachbeschädigung, versuchter gefährlicher Körperverletzung, Beleidigung sowie tätlichen Angriff auf Polizeibeamte eingeleitet.

- ANZEIGE -

AUCH INTERESSANT