Symbolbild Grillen: Pascal Höfig
Symbolbild Grillen: Pascal Höfig

Kein Bock auf Fleisch? Leckere Alternativen beim Grillen

Die Grillsaison hat begonnen, das bedeutet für viele Fleisch in den verschiedensten Variationen sowie in Hülle und Fülle. Aber muss es denn wirklich immer nur Fleisch sein? Wir haben Euch die besten Alternativen zum traditionellen Grillgut zusammengestellt, die sicher auch Fleischessern schmecken und fernab von Tofu-Würstchen und Soja-Schnitzeln liegen.

Halloumi

Halloumi ist eine Käseart, die recht fest ist und nicht direkt schmilzt, wenn man sie erhitzt. Daher eignet sie sich besonders als Ersatz für Steaks oder ähnliches. Nur schon mal vorweg: dieser Käse hat die Eigenschaft, beim Verzehr ein quietschendes Geräusch von sich zu geben. Das ist ganz natürlich und bedeutet nicht, dass er misslungen ist! Das ist einfach eine charakteristische Eigenschaft, die unserer Meinung nach dazugehört. 

Mariniertes Gemüse

Besonders Zucchini oder Aubergine eignen sich besonders dafür: Einfach etwas Olivenöl, Knoblauch und/oder ein paar Kräuter mischen, das Gemüse der Länge nach in Scheiben schneiden und mit dem Öl bestreichen. Voilá, ab auf den Grill damit.

Kartoffeln

Einfach Kartoffeln in Alufolie packen, in die Glut legen und aufpassen, dass sie nicht anbrennen. Wahlweise kann man auch noch mit einer Gabel Löcher in die Kartoffeln stechen und anschließend mit Kräuterbutter oder anderer Marinade bestreichen, bevor die Kartoffeln in Alufolie gepackt werden. 

Gemüse und Feta

Käse macht bekanntermaßen alles besser, und hier sind der Phantasie keine Grenzen gesetzt. Wie wäre es mit Tomaten, Zwiebeln und Feta Käse in Alufolie oder im etwas umweltfreundlicheren Bananenblatt? Die Variationen des Gemüses sind hier wie gesagt grenzenlos!

Gefüllte Paprika

Eine ausgehöhlte Paprika kann man mit den verschiedensten Dingen füllen. Zum Beispiel mit Zwiebeln, Champignons und Feta oder anderem Käse. Ein anderes Rezept wäre mit Mais, Tomaten, Zwiebeln und Bulgur oder Reis gemischt und in die Paprika gefüllt. Zum Schluss den Deckel der Paprika drauf und mit Schaschlik Spießen fixieren. Gleichmäßig erhitzen und regelmäßig drehen. 

Kuchen

Es mag etwas verrückt klingen, aber auch Kuchen lässt sich auf dem Grill backen. Einfach eine Kuchenform mit dem gewünschten Teig auf den Grill packen! Am besten geht es allerdings mit einem Kugel-Grill, beziehungsweise mit einem mit Deckel, da sich dort die Hitze gleichmäßig verteilen kann. 

Obst

Gemüsespieße sind bereits weit verbreitet. Doch auch Obst lässt sich gut auf dem Grill zubereiten. Wichtig dabei ist, dass das Obst nicht zu viel Flüssigkeit abgibt. Gut geeignet sind vor allem Ananasscheiben oder auch Spieße aus Obstwürfeln mit Pfirsich und Co. Einfach mal probieren!

- ANZEIGE -

AUCH INTERESSANT