Ver.di Warnstreik. Symbolfoto: Pascal Höfig
Ver.di Warnstreik. Symbolfoto: Pascal Höfig

Ver.di-Streik trifft auch ANregiomed und BKH

Die Vereinte Dienstleistungsgewerkschaft (Ver.di) hatte bekanntlich zu bundesweiten Warnstreiks am heutigen Mittwoch aufgerufen. In Ansbach sind hiervon unter anderem auch das Ansbacher Bezirksklinikum und die ANregiomed Kliniken in Ansbach und Dinkelsbühl betroffen bzw. dazu aufgerufen sich an den Warnstreiks im öffentlichen Dienst zu beteiligen.

Aktive Frühstückspause

Seit 7 Uhr ruht hier die Arbeit. In diesem Rahmen gibt es vor dem Liegendeingang des Ansbacher Klinikums auch eine sogenannte „aktive Frühstückspause“. Hier fuhr gegen 7 Uhr 45 ein Bus in Richtung Nürnberg zur zentralen Kundgebung der Gewerkschaft in der Innenstadt ab. Ver.di fordert für die Beschäftigten im öffentlichen Dienst sechs Prozent mehr Lohn, mindestens aber 200 Euro mehr Gehalt pro Monat.

- ANZEIGE -

AUCH INTERESSANT