Banner
Rote Ampel. Symbolfoto: Pascal Höfig
Rote Ampel. Symbolfoto: Pascal Höfig

Rotlicht übersehen führt zu Verkehrsunfall mit Verletzten

ANSBACH. Am Montag, 02.04.2018, 23:35 Uhr befuhr ein 21-Jähriger mit einem Pkw Audi A3 die Residenzstraße in Richtung Eyber Straße. An der Kreuzung wollte der 21-Jährige nach links in Richtung der Nürnberger Straße abbiegen, übersah hierbei aber, dass die Ampel für ihn noch rot zeigte.

Im Kreuzungsbereich kam es zu einem Zusammenstoß mit einem Pkw Ford Escort, geführt von einer 18-Jährigen, die die Eyber Straße in Richtung Residenzstraße befuhr. Die 18-Jährige wurde bei dem Verkehrsunfall leicht verletzt.

Insgesamt 6.000 Euro Schaden

An ihrem Pkw Ford Escort wurde die Fahrzeugfront stark beschädigt, der Sachschaden beträgt ca. 4.000 Euro.
Am Pkw Audi A3 des Unfallverursachers wurde die rechte Fahrzeugseite beschädigt, hier beträgt der Sachschaden ca. 2.000 Euro. Der Ford Escort musste nach dem Verkehrsunfall abgeschleppt werden.

Bei diesem Artikel handelt es sich um eine Pressemitteilung der Polizeiinspektion Ansbach.
Banner 2 Topmobile