Banner
Polizei im Einsatz. Foto: Pascal Höfig
Polizei im Einsatz. Foto: Pascal Höfig

Streit unter Brüdern eskaliert

Feuchtwangen – Am gestrigen Mittwochabend wurde die Polizei in Feuchtwangen gegen 21:00 Uhr wegen eines unter Brüdern ausgebrochenen und zwischenzeitlich eskalierten Streits verständigt.

Die beiden alkoholisierten 26- und 31-Jährigen gerieten aus bislang unbekannten Gründen zu Hause in Streit und bewaffneten sich hierbei zur Verdeutlichung ihrer persönlichen Meinung zunächst mit einer Wodka-Flasche bzw. einem Messer. Nachdem die Flasche im weiteren Verlauf der Streitigkeit zu Bruch gegangen ist, folgte ein Gerangel der Beiden am Boden.

Schnittverletzungen, Nasenbeinbruch, Risswunde

Hierbei zogen sich diese mehrere Schnittverletzungen aufgrund herumliegender Scherben zu. Nach erfolgter Trennung und Schlichtung musste der Ältere der Beiden mit Verdacht auf Nasenbeinbruch und einer Risswunde an der Lippe in das Krankenhaus verbracht werden. Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft wurde eine Blutentnahme bei den Brüdern durchgeführt und entsprechende Ermittlungsverfahren wegen vorliegender Körperverletzungsdelikte eingeleitet.

Artikel beruht auf einer Pressemitteilung der Polizeiinspektion Feuchtwangen. 

Rectangle
topmobile2
Banner 2 Topmobile