GLOBAL -

Sonderkontrolle von Radfahrern in Triesdorf

ANSBACH. Der Einsatzzug Ansbach überprüfte heute mit mehreren Streifen gezielt die lichttechnischen Einrichtungen bei Fahrradfahrern in Triesdorf. In der jetzigen Jahreszeit, während der langanhaltenden Dämmerung und Dunkelheit ist eine gute Beleuchtung ein absolutes Muss.

Verwarnungsgeld fällig

Trotz der kühlen Witterung waren zahlreiche Radfahrer, vor allem Schüler und Studenten, unterwegs und überwiegend auch vorschriftsmäßig. Acht Verkehrsteilnehmer mussten jedoch beanstandet werden und wurden mit einem Verwarnungsgeld von 20.- Euro belegt.

Neben einer ausreichenden Beleuchtung sowie Rückstrahlern und Reflektoren wird auch eine auffällige Radbekleidung empfohlen um sich sicher im Straßenverkehr zu bewegen.

Dieser Artikel beruht auf einer Pressemitteilung der Polizeiinspektion Ansbach.

- ANZEIGE -

Kommentare zum Artikel

Kommentare zum Artikel

AUCH INTERESSANT