Von links: Herr Muhr (Autoverleih Muhr), Herr Graf (bfz Mitarbeiter), Herr Schmidt (bfz Leiter), Frau Seidel (Oberbürgermeisterin), Herr Schellenberger (Carina e.V.) - Foto: Carina e.V.
Von links: Herr Muhr (Autoverleih Muhr), Herr Graf (bfz Mitarbeiter), Herr Schmidt (bfz Leiter), Frau Seidel (Oberbürgermeisterin), Herr Schellenberger (Carina e.V.) - Foto: Carina e.V.

Carsharing-Fuhrpark in Ansbach wächst

Am Mittwoch wurden der Ansbacher Oberbürgermeisterin Carda Seidel drei neue Carsharing-Fahrzeuge für zwei Ansbacher Stadteile vorgestellt. Die Oberbürgermeisterin zeigte sich von den Hybrid-Fahrzeugen und der Tatsache begeistert, dass durch die Kooperation vom bfz Ansbach und dem Carsharing-Anbieter Autoverleih Muhr neben den Mitarbeitern des bfz auch die Bewohner der Ansbacher Stadteile Hennenbach/Weinberg und Ansbach Süd (Heilig-Kreuz-Straße) profitieren.

Somit gibt es jetzt zehn Carsharing-Fahrzeuge für Ansbach. Herr Schellenberger vom Ansbacher Mobilitätsverein Carina e.V. geht davon aus, dass man innerhalb von ca. 5 Fahrradminuten überall in Ansbach ein Carsharing-Fahrzeug erreichen kann. Das Ansbacher bfz testet als erster bfz-Standort in Bayern für zwölf Monate das Carsharing für seine Mitarbeiter.

Viele Buchungen verzeichnet

Der Leiter des bfz Westmittelfranken Herr Schmidt berichtet von vielen Carsharing-Buchungen der bfz Mitarbeiter am ersten Tag. Carsharing Ansbach wird mittlerweile von ca. 540 Ansbachern genutzt. Für viele ist es ein Ersatz für den klassischen Zweitwagen. Das Carsharing-Auto kann jederzeit über das Internet gebucht werden und mit einem Chip auf dem Führerschein geöffnet werden.

Neue Fahrzeug Standorte

  • Hauptstelle Ansbach, Rettistraße, Ansbach (VW Golf Variant, Toyota Yaris Hybrid)
  • 2. Außenstelle Ansbach, Heilig-Kreuz-Straße 2, Ansbach (Toyota Yaris Hybrid)
  • 3. Außenstelle Nürnberger Straße, Roth (Toyota Yaris Hybrid)
  • 4. Außenstelle Wiesenstraße, Weißenburg (Toyota Yaris Hybrid)

Impulsgeber Carina e.V.

Der Verein mit seinem 2. Vorstand Jörg Schellenberger steht für intelligente Mobilitätskonzepte und engagiert sich in Ansbach für Radverkehr, ÖPNV und Carsharing. Carina e.V. sieht sich vor allem als Impulsgeber und Vernetzer im Bereich Mobilität. Durch die Initiative von Jörg Schellenberger (2. Vorstand/ Carina e.V.) hat sich die bfz Westmittelfranken gGmbH entschieden Carsharing in Ansbach zu starten.

Profiteur Bevölkerung

Der große Nutznießer durch die drei neuen Carsharing-Fahrzeuge ist die Ansbacher Bevölkerung. Nun sind auch der Norden (Rettistraße) und der Süden (Heilig-Kreuz-Straße) in Ansbach mit Carsharing erschlossen. Innerhalb von ca. 5 Fahrradminuten ist in Ansbach überall ein Carsharing-Auto erreichbar.

Überblick über Standorte

  • Rettistraße (2 Fahrzeuge)
  • Heilig-Kreuz-Straße
  • Sparkasse/Promenade (2 Fahrzeuge)
  • Stadtwerke Ansbach
  • Landratsamt
  • Ansbach Eyb
  • Theater Ansbach
  • Hürner Höfe Ansbach

Dieser Artikel beruht auf einer Pressemitteilung des Carina e.V.

- ANZEIGE -

Kommentare zum Artikel

Kommentare zum Artikel

AUCH INTERESSANT