Banner
Hubschrauber der ADAC Luftrettung. Foto: Pascal Höfig
Hubschrauber der ADAC Luftrettung. Foto: Pascal Höfig

Zwei Schwerverletzte bei Verkehrsunfall

ANSBACH. Heute Morgen (08.11.2017) ereignete sich ein schwerer Verkehrsunfall auf der Staatsstraße 2223 zwischen Ansbach und Sachsen bei Ansbach (Lkrs. Ansbach). Zwei Personen wurden schwer verletzt.

Gegen 08:00 Uhr kam es aus noch nicht geklärter Ursache zu einem Frontalzusammenstoß zweier Fahrzeuge (Opel und Ford) auf der ST2223 zwischen Alberndorf und Ansbach. Die beiden Fahrer wurden in den Fahrzeugen eingeklemmt und mussten durch die Feuerwehr mit schwerem Gerät befreit werden.

Rettungshubschrauber benötigt

Durch die Wucht des Aufpralls wurden die beiden Fahrzeuglenker so schwer verletzt, dass sie mit dem Rettungshubschrauber in umliegende Krankenhäuser verbracht werden mussten. An den Fahrzeugen entstand Totalschaden.

Zur Klärung der Unfallursache wurde auf Antrag der Staatsanwaltschaft ein Sachverständiger hinzugezogen. Die Staatsstraße ist derzeit bis auf weiteres in beide Richtungen komplett gesperrt (Stand: 09:20 Uhr). Es wird gebeten, den Bereich großräumig zu umfahren.

Rectangle
topmobile2

Dieser Artikel beruht auf einer Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Mittelfranken.

Banner 2 Topmobile