Kollision mit Lkw verursacht 30 000 Euro Schaden

FEUCHTWANGEN, LKR. ANSBACH. Dienstagfrüh gegen 08:45 Uhr fuhr ein 59-jähriger Mann aus dem Nürnberger Raum am Autobahnkreuz Feuchtwangen / Crailsheim mit seinem Pkw von der BAB A 6 kommend auf die A 7 in Fahrtrichtung Ulm ein. Vor ihm steuerte ein Kraftfahrer seinen Schwertransport mit geringer Geschwindigkeit in gleicher Fahrtrichtung.

Kollision mit Lkw-Gespann

Da es dem 59-Jährigen offensichtlich zu langsam ging, überholte er unter Missachtung sämtlicher Fahrbahnmarkierungen den Schwertransport. Hierbei kollidierte er mit dem Lkw-Gespann eines 31-jährigen Kraftfahrers aus Nordrhein-Westfalen, der kurz zuvor seine Geschwindigkeit verlangsamte und auf den linken Fahrstreifen wechselte, um den Schwertransport das Einfahren auf der BAB A 7 zu ermöglichen.

Es entstand ein Gesamtschaden in Höhe von ca. 30 000 Euro.

Dieser Artikel beruht auf einer Pressemitteilung der Verkehrspolizeiinspektion Ansbach.

- ANZEIGE -

Kommentare zum Artikel

Kommentare zum Artikel

AUCH INTERESSANT