Die Residenz bei schlechtem Wetter. Foto: Isabella Noack
Die Residenz bei schlechtem Wetter. Foto: Isabella Noack

Hier leuchtet es nachts in Ansbach

Hell erleuchtet und wunderschön!

Der Sommer bäumt sich auch in Ansbach ein letztes Mal auf. Heiße Tage, an denen lediglich ein Sprung ins kühle Nass oder ein Ventilator im Dauerbetrieb Abhilfe schafft, während Abends und vor allem Nachts hingegen laue Sommernächte auf die Ansbacher und Ansbacherinnen warten. Und auch bei nicht so schönem Wetter und ein paar Regentropfen sollte man sich nicht scheuen, auch am Abend nochmal die Wohnung zu verlassen.

Glücklicherweise hat die Stadt fast unzählige, wunderschöne Plätze, an denen man solch einen Abend ganz entspannt ausklingen lassen kann. Noch besser wird das Ganze, wenn man sich zudem auch noch an einem schönen Lichtermeer erfreuen kann.

Residenz

Natürlich darf auch die Ansbacher Residenz in dieser Liste nicht fehlen. Denn wer hier schon einmal zu abendlichen Stunden über den Schlossplatz bei der Residenz geschlendert ist, wurde mit großer Wahrscheinlichkeit von einer hell erleuchteten Fassade beeindruckt. Bei Nacht und mit der entsprechenden Beleuchtung, wirkt das Monument noch einmal um einiges imposanter.

Orangerie

Das barocke Orangeriegebäude im Hofgarten ist sowohl tagsüber, als auch Nachts ein absoluter Hingucker. In dem wunderschönen Gebäude feiern oftmals verliebte Pärchen ihren schönsten Tag und genießen hierbei das entspannte Ambiente. Zur späten Stunde erstrahlt die ohnehin schon schöne Fassade in hellem Lichterglanz und lässt das Gebäude erstrahlen.

Herrieder Tor

Das bekannte Baudenkmal in Ansbach befindet sich an der Südseite der Altstadt und hat seinen Namen von der Nahe gelegenen Kleinstadt Herrieden erhalten. Der Turm des Tores ragt hoch über der Stadt und wird gerade an der „Grünen Nacht“ durch aufwendige Lichtinstallationen nochmals verschönert.

Gumbertuskirche

Eine der zwei zentralen Innenstadtkirchen in Ansbach. Anmutig trohnt die Gumbertuskirche in der Ansbacher Innenstadt. Tagsüber zieht sie Touristen in ihren Bann und in den Abendstunden begeistert sie die Ansbacher/innen mit ihrer hell erleuchteten Fassade. Da ist es eigentlich nur logisch, dass die Kirche in der Liste der „Leuchtenden Orte in Ansbach“ ihren Platz findet. Besonders schön angestrahlt sind hier die Bäume entlang der Gumbertuskirche in Richtung Rathaus. Durch die im Boden eingelassenen Strahler wirken die verästelten Bäume ein wenig wie in einem Märchenwald!

Theater Ansbach

Auch das Theater der Stadt findet seinen Platz in der Liste der „Leuchtenden Plätze“. Denn sobald die Dämmerung einsetzt, beginnt das Gebäude zu leuchten und taucht die Umgebung in schummrig schönes Licht. Unbedingt beim nächsten Abend-Spaziergang durch die Innenstadt besuchen!

- ANZEIGE -

Kommentare zum Artikel

Kommentare zum Artikel

AUCH INTERESSANT