Banner
Zusammen mit der Feuerwehr Kettenhöfstetten konnten die Ausreißer nach guten 2 Stunden Suche eingefangen werden. Foto: Freiwillige Feuerwehr Markt Flachslanden
Zusammen mit der Feuerwehr Kettenhöfstetten konnten die Ausreißer nach guten 2 Stunden Suche eingefangen werden. Foto: Freiwillige Feuerwehr Markt Flachslanden

Großer Einsatz für kleine Tiere

Einwohner aufgeschreckt

FLACHSLANDEN, LKR. ANSBACH. Gestern Abend wurden viele Einwohner von Flachslanden und näherer Umgebung von einem größeren Aufgebot an Suchenden aufgeschreckt.

Hintergrund war der, dass der Besitzer von Schafen um kurz nach 19 Uhr der ILS Ansbach mitteilte, dass ihm zwischen Borsbach und Flachslanden zwei seiner Tiere entlaufen sind und sich nicht mehr einfangen lassen.

Daraufhin wurde die Feuerwehr Flachslanden sowie die Polizeiinspektion Ansbach alarmiert, die zusammen mit Freiwilligen versuchten, die mittlerweile in ein Maisfeld geflüchteten Tiere einzufangen.

Schließlich gelang es um 20.45 Uhr, die Schafe festzusetzen und wohlbehalten zur Herde zurückzubringen.

Rectangle
topmobile2

Dieser Artikel beruht auf einer Pressemitteilung der Polizeiinspektion Ansbach.

Banner 2 Topmobile