Banner

Beleidigung und Hausfriedensbruch

Sicherheitsdienst unterstützt

ANSBACH. Am Samstag gegen 14:45 Uhr mussten die Beamten der Polizeiinspektion Ansbach den Sicherheitsdienst eines Einkaufzentrums unterstützen. Zwei Männer aus dem Landkreis Ansbach sorgten dort kurz für Unruhe. Ein alkoholisierter 31-Jähriger hatte bereits Hausverbot und sollte daher das Gebäude verlassen, was er zunächst verweigerte. Ein durchgeführter Alkomatentest ergab später einen Atemalkoholwert von immerhin 2,6 Promille.

Hausverbot erteilt

Auch gegen dessen 32-Jährigen Begleiter wurde ein Hausverbot ausgesprochen. Dieser zeigte sich ebenfalls aggressiv. Nachdem dieser zögerlich das Gebäude verlassen hatte – spuckte er in Richtung Sicherheitsfachkraft. Dieser konnte seinen Kopf zwar abwenden, wurde aber trotz- dem an der Schulter getroffen.Strafverfahren wegen Beleidigung und wurden von den alarmierten Beamten eingeleitet.

Der Artikel beruht auf einer Pressemitteilung der Polizeiinspektion Ansbach.

Banner 2 Topmobile