Blaulicht_symbol

36-Jähriger demoliert 25 Autos

Hoher Sachschaden

ROTHENBURG OB DER TAUBER. Ein alkoholisierter 36-Jähriger beschädigte in der Nacht zum Mittwoch (12.07.17) im Stadtgebiet zahlreiche geparkte Autos. Nach den bisherigen Ermittlungen sind 25 Fahrzeugbesitzer betroffen.

Gegen 21.45 Uhr ging bei der Polizei die Zeugenmitteilung über eine randalierende Person ein, die von der Stettiner Straße aus Richtung Innenstadt zog und wahllos gegen Fahrzeuge tritt. Zudem stellte der Mann mobile Verkehrszeichen auf die Fahrbahn der Schweinsdorfer Straße. Eine Zeugin behielt den Täter im Blick und gab laufend den Standort des Mannes durch. Die eingesetzte Streife konnte den Tatverdächtigen daraufhin am Würzburger Tor vorläufig festnehmen. Ein Alkotest ergab einen Wert von 1,8 Promille. Da kein Haftgrund vorlag und sich der Tatverdächtige zwischenzeitlich beruhigt hatte, wurde er gegen 23.00 Uhr nach Hause gebracht und aus dem Gewahrsam entlassen.

Neuerliche Festnahme

Kurz nach Mitternacht ging eine weitere Meldung zu einem gleichgelagerten Sachverhalt ein, wonach im Bereich der Ansbacher Straße / Rödertor weitere Autos be-schädigt wurden. Eine Zivilstreife konnte den Mann wenig später im unmittelbaren Umfeld neuerlich festnehmen. Der Tatverdächtige schlug Front- und Heckscheiben ein, lief über mehrere Autos und trat gegen Spiegel und Türen. Der Gesamtschaden wird auf über 40000 Euro geschätzt.

Täter geständig

Der wegen vielfältiger Delikte vorbelastete Mann räumte die Straftatenserie ein. Ein greifbares Motiv für sein Tun konnte er nicht benennen. Mögliche weitere Geschädigte werden gebeten, sich über Telefon 09861/9710 an die Polizei Rothenburg zu wenden.

Artikel beruht auf einer Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Mittelfranken.

- ANZEIGE -

Kommentare zum Artikel

Kommentare zum Artikel

AUCH INTERESSANT