Symbolbild Ansbach. Foto: Pascal Höfig
Symbolbild Ansbach. Foto: Pascal Höfig

Neue Teilzeitausbildung Kinderpflege – Familie und Beruf unter einem Hut

Teilzeitausbildung im Bereich Kinderpflege

Familie und Beruf unter einen Hut bringen? Das ist alles andere als einfach! Einem Kind Zeit und Liebe schenken und dennoch im Beruf Erfolge feiern und sich verwirklichen – viele junge Eltern, im speziellen Mütter, wünschen sich dies heutzutage. Das Berufliche Schulzentrum der Diakonie Neuendettelsau hat auf dieses wachsende Bedürfnis reagiert und wird die Ausbildung zur/zum Kinderpfleger/in ab dem kommenden Schuljahr auch in Teilzeit anbieten.

Am Donnerstag, den 29. Juni 2017 lädt das Berufliche Schulzentrum um 16 Uhr zu einer Veranstaltung ein, bei der das neue Ausbildungsmodell zur/zum Kinderpfleger/in erläutert wird. Ihr überlegt noch? Nichts wie los mit unseren 3 Gründen, warum man sich diese Ausbildung genauer ansehen soll:

Sehr gute Berufsaussichten

Kinderpflegerin oder Kinderpfleger ist ein Beruf mit Zukunft und mit sehr guten Aussichten. Die Teilzeitausbildung in diesem Bereich bietet eine tolle Chance, um im sozialen Bereich durchzustarten. Eltern haben einen gesetzlichen Anspruch auf einen Krippenplatz für Kleinkinder und Ganztagesangebote in Kitas und Schulen sind unter anderem Gründe dafür, dass ein hoher Bedarf an Plätzen – und damit natürlich an Personal – besteht.

Einzigartiges Modell

Im September 2016 startete die Teilzeitausbildung als Modellversuch in Bayern. Die Möglichkeit, die die Diakonie Neuendettelsau jungen Eltern hier anbietet, ist in der Region absolut einzigartig und eröffnet einen völlig neuen Weg, eine qualifizierte Ausbildung im Bereich Kinderpflege mit Kinderbetreuung, z. B. während der Elternzeit, oder Teilzeitarbeit zu verbinden.

Abgeschlossene Ausbildung nach drei Jahren

Inhaltlich ist die Teilzeitausbildung gleich gestaltet wie die in Vollzeit zu absolvierende, diese zieht sich über einen Zeitraum von drei Jahren. Am Ende steht die staatliche Abschlussprüfung. Zusätzlich zur abgeschlossenen Berufsausbildung, können die Absolventen bei entsprechenden Leistungen auch einen mittleren Bildungsabschluss vorweisen. Und das in einem Rahmen, der es zulässt, Familie und Beruf problemlos zu vereinen statt gegenseitig auszuschließen!

Neugierig geworden? Die Informationsveranstaltung findet statt im Beruflichen Schulzentrum, Wilhelm-Löhe-Str. 21. Informationen erteilt die Schulleitung auch unter der Telefonnummer 09874-86416 oder per Mail an bsz@diakonieneuendettelsau.de.

- ANZEIGE -

Kommentare zum Artikel

Kommentare zum Artikel

AUCH INTERESSANT