Blaulicht_symbol

Streifenbesatzung durch Laserpointer geblendet

Fahrer geblendet

ANSBACH. Am Sonntag, 23.04.2017, 22.20 Uhr, wurde eine Streifenbesatzung der Polizeiinspektion Ansbach während der Durchführung einer Verkehrskontrolle in der Rettistraße durch einen zunächst unbekannten Täter mittels eines Laserpointers geblendet.

Bereits vor der Anhaltung eines zu kontrollierenden Fahrzeugs wurde der Führer des Streifenfahrzeugs durch den grüner Laserstrahl in den Augen getroffen.
Auch während der Kontrolle wurde die Streifenbesatzung weiter geblendet.

13-Jähriger ermittelt

Als Verantwortlicher konnte 13-jähriger Schüler ermittelt werden. In der Wohnung konnte der Laserpointer sichergestellt werden.

Für den geschädigten Polizeibeamten hatte das Blenden mittels des Laserpointers ein Augenbrennen zur Folge.

Quelle: Polizeiinspektion Ansbach

- ANZEIGE -

Kommentare zum Artikel

Kommentare zum Artikel

AUCH INTERESSANT