Banner
Symbolbild Ansbach. Foto: Pascal Höfig
Symbolbild Ansbach. Foto: Pascal Höfig

Grüne Nacht und „Barocke Evergreens“

Vom grünen Cocktail bis „Barocke Evergreens“

Diesen Samstag wird Ansbach wieder in grünen Schein gehüllt, denn die Grüne Nacht steht bevor. Dabei werden nicht nur die Hausfassaden kunstvoll in Szene gesetzt, auch warten auf die Besucher ein buntes Unterhaltungsprogramm sowie kulinarische Köstlichkeiten.

Die Stadt Ansbach und das Citymarketing veranstalten auch dieses Jahr wieder die Grüne Nacht in Ansbach. Die Besucher sollen sich ebenfalls Grün kleiden, entsprechend farbige Blinklichter gibt es für drei Euro. Zudem werden auch weitere Angebote die Farbe des Abend aufgreifen.

Kunstausstellungen und Konzert

Einen ganz besonderen Auftakt bietet das Konzert „Barocke Evergreens“. Es werden Ausschnitte aus Vivaldis „Vier Jahreszeiten“ von  Johann Sebastian Bach zu hören sein. Das Konzert beginnt um 18.30 Uhr in der St. Gumbertuskirche, Eintrittskarten sind im Amt für Kultur und Tourismus erhältlich.

Das Markgrafenmuseum, die Fürstengruft, der Herrieder Torturm und die Residenz Ansbach können von 20 bis 24 Uhr besichtigt werden. Magische Momente kreiert der Lichtkünstler Roger im Innenhof der markgräflichen Residenz. Noch mehr Kunst gibt’s im Kunsthaus Reitbahn, in der Gotischen Halle in der Residenz und im Ladenlokal in der Kannenstraße 6. 17 Künstler stellen dort ihre Gemälde, Videos, Installationen und Skulpturen aus.

Rectangle
topmobile2
Banner 2 Topmobile