Banner
Symbolbild Ansbach. Foto: Pascal Höfig
Symbolbild Ansbach. Foto: Pascal Höfig

Seniorenheim St. Ludwig wird abgerissen

Neue Pläne für das Seniorenheim

Das Alten- und Pflegeheim St. Ludwig in der Jüdstraße wird gerade abgerissen. Die Bewohner des ehemaligen Gebäudes sind jedoch schon länger umgezogen. Über die Pläne für den Bauplatz und das neue Angebot des Seniorenheims, hat Stefan Kettler mit uns gesprochen, Einrichtungsleiter des Alten- und Pflegeheims.

Seit vier Jahren wurde der Altbau des Alten- und Pflegeheims St. Ludwig in der Jüdstraße in Etappen abgerissen. Gerade laufen die letzten Abrissarbeiten, die Heimbewohner sind jedoch schon seit April in dem Neubau, der sich ebenfalls auf dem Grundstück befindet. „Das Gebäude wäre einfach nicht mehr sanierungsfähig gewesen. Es stammt aus den 70er Jahren“, begründet Einrichtungsleiter Stefan Kettler den Abriss.

Neues Betreuungsangebot

In der neuen Unterkunft leben derzeit 108 Bewohner auf vier Stockwerken in verschiedenen Zimmervarianten: Vom Einbettzimmerappartement in verschiedenen Größen ( bis 27 Quadratmeter) bis zum Zwei-Zimmerappartement mit Küche, Bad, Schlafzimmer und Wohnzimmer ( 50 Quadratmeter).

Mit der neuen Unterkunft gibt es auch ein neues Angebot: Es wurde eine Tagespflege eingerichtet, in der die Senioren nur tagsüber von Mitarbeitern betreut werden. Die Nacht verbringen sie dann zu Hause.

Rectangle
topmobile2

Bis Mitte September sollen die Schuttberge des Abrisses abtransportiert werden. Auf dem freiwerdenden Gelände wird eine Grünanlage, ein Parkplatz und ein Fußweg angelegt. Die gesamten Baumaßnahmen sollen bis Ende des Jahres abgeschlossen sein.

Banner 2 Topmobile