Blaulicht_symbol

Wer hat Chicco gesehen?

Yorkshire Terrier gestohlen

Ein Hundediebstahl ereignete sich am Sonntagabend (17. Juli) im Nürnberger Hauptbahnhof. Während eine 40-jährige Frau kurz einkaufen war, entwendete eine Diebin ihren kleinen braun-schwarzen Vierbeiner.

Völlig aufgelöst kam eine Nürnbergerin zur Bundespolizei und gab dort an, dass ihr Hund gestohlen worden war. Die 40-Jährige berichtete, dass sie nur kurz bei einem Discounter im Zwischengeschoß des Hauptbahnhofs einkaufen gewesen sei. Deshalb habe sie den Rüden Chicco in der Nähe der Einkaufswagen angeleint.

Hund verschwunden

Im Geschäft habe sie noch das Bellen ihres kleinen Freundes gehört. Als sie nach etwa fünf Minuten das Geschäft verließ, war der Hund verschwunden. Die Leine befand sich noch an Ort und Stelle. Sofort suchten Bundespolizisten erfolglos nach dem Vierbeiner.

Die Auswertung der sichergestellten Videoaufzeichnungen ergab, dass eine etwa 1,70 Meter große Frau mit dunklen, schulterlangen Haaren das Halsband von Chicco öffnete, den Hund auf den Arm nahm und das Zwischengeschoss in Richtung der Königstorpassage verlassen hat. Bekleidet war sie mit einem schwarzen, langen Trägerkleid, außerdem und trug sie eine weiße Handtasche, sowie eine gelbe Einkaufstasche bei sich.

Die Bundespolizei Nürnberg ermittelt wegen Diebstahls und bittet Zeugen, die Auskünfte über die dunkelhaarige Frau mit dem kleinen Yorkshire Terrier geben können, sich unter der Telefonnummer 0911 205551 0 zu melden. Die kostenfreie Hotline der Bundespolizei 0800 6888 000 steht Zeugen ebenfalls zur Verfügung.

Artikel beruht auf einer Pressemitteilung der Bundespolizeiinspektion Nürnberg.

Bilder: Chicco

- ANZEIGE -

Kommentare zum Artikel

Kommentare zum Artikel

AUCH INTERESSANT