Banner
Symbolbild Ansbach. Foto: Pascal Höfig
Symbolbild Ansbach. Foto: Pascal Höfig

Unsere 5 besten Altstadtfest-Locations

Fünf  besondere Tage

Bereits zum 39. Mal verwandeln unzählige Stände, Bühnen und Attraktionen die Ansbacher Innenstadt in einen Ort der Zusammenkunft, wo Jung und Alt sich begegnen. Kreativität und Lebensfreude zeichnen das Altstadtfest als Anziehungspunkt für den ganzen Landkreis aus. Jede Location unterscheidet sich von der anderen und hat ihr ganz eigenes Flair. Wir haben unsere fünf liebsten Orte zusammengetragen, wo Ihr diese Unterschiede und eine tolle Stimmung genießen könnt! Wie immer bei „Unseren 5 besten…“ gilt: Das ist die Auswahl der Redaktion. Über Eure Vorschläge freuen wir uns in den Kommentaren.

Nennichshof

Der kleine Hof, der auch gleichzeitig ein Durchgang zwischen Reitbahn und Johann-Sebastian-Platz ist, liegt recht versteckt. Doch wer ihn einmal gefunden hat, kommt bestimmt ein zweites Mal! Bunte Girlanden schlängeln sich über den Innenhof. Coole Livemusik ertönt aus den Boxen. Dazu verwöhnen Euch die Jesus Freaks mit Falafeln und Afghanischen Bolanis. Im Nennichshof ist alles ein bisschen anders –  aber das ist toll so! Also kommt vorbei und macht Euch selber ein Bild.

Rockabillytown

Petticoats, gepunktete Haarschleifen, Haartollen und Lederjacken – das ist Rockabilly und dieses Jahr zum ersten Mal das Motto am Montgelasplatz. Neben Showtanzeinlagen, Foodtrucks und einem kostenlosen 50/60-Fotoshooting, runden die Rock’n’Roll Bands den 50s-Style ab. Also genießt die kleine Zeitreise und vielleicht ergattert Ihr ein cooles Erinnerungsstück am Retro-Markt!

Kulturgärtla

Am Karl-Burkhardt-Platz geht’s hingegen fränkisch zu. Rustikale Holzhocker mit süßen Stoffdeckchen zieren den Platz. Mit dem Bronte Libre bietet das Kulturgärtla eine besonders regionale Variante des bekannten Cuba Libre. Wem Bronte nichts mehr sagt: Bis vor gut 20 Jahren war das Klultgetränk Club Mate unter dem Namen Sekt-Bronte auf dem Markt. Und was darf auf einem fränkischen „Dorffest“ auch nicht fehlen? – Richtig, der Hackstock. In diesem Sinne: Viel Spaß beim Nageln!

Rectangle
topmobile2

Grotte

Das Altstadtfest zieht sich durch die gesamte Innenstadt. Neben den vielen Ständen haben natürlich auch die ansässigen Lokale geöffnet. So auch die Grotte. Unter dem Griechen Artemis befindet sich das Kellergewölbe in der Platenstraße. In dem grob gemauerten Gewölbe lässt es sich natürlich super feiern. Früh kommen lohnt sich allerdings, denn der Keller ist leider nicht allzu groß.

Adlerhof

Bei der Freiwillige Feuerwehr Ansbach brennt‘s selbst beim Altstadtfest! Schon von weitem dröhnt die Musik aus dem Adlerhof. Hier ist einfach immer was los, während meist ein DJ für den passenden Sound sorgt. Wer also Bock auf laute Musik hat und gerne zwischen vielen Menschen feiert, ist hier genau richtig!

Weitere Infos

Genaueres zum Programm, wer wann wo spielt, gibt’s hier. Und falls Ihr genug vom Altstadtfest haben solltet (was wir uns zwar nicht vorstellen können), nehmt einfach eine der Sonderlinien nach Hause!

Banner 2 Topmobile