Banner
Polizei im Einsatz. Foto: Pascal Höfig
Polizei im Einsatz. Foto: Pascal Höfig

LK Ansbach | Wörnitz, A7: Mehrere Leichtverletzte bei Zusammenstoß

LK Ansbach | Wörnitz, A7: Mehrere Leichtverletzte bei Zusammenstoß, Fehler beim Abbiegen

Insgesamt fünf verletzte Frauen und ein Gesamtschaden in Höhe von fast 10.000 Euro war die Bilanz eines Verkehrsunfalls am Sonntagabend. Nach den Feststellungen am Unfallort befuhr kurz vor 18:00 Uhr die 19-jährige Fahrerin eines Pkw die Staatsstraße zwischen Wörnitz und Rothenburg. An der Auffahrt zur BAB A7 wollte die junge Frau nach links in Richtung Ulm auffahren. Beim Abbiegen übersah sie dann allerdings, dass ihr eine 65-jährige Pkw-Fahrerin entgegenkam, die ihrerseits geradeaus weiterfahren wollte. Es kam unweigerlich zum Zusammenstoß, bei dem sowohl drei im vorfahrtsberechtigten Wagen mitfahrende Seniorinnen im Alter zwischen 88 und 83 Jahren, als auch die beiden Fahrerinnen verletzt wurden. Die Damen wurden, allesamt mit leichten Prellungen, durch den Rettungsdienst in die Krankenhäuser Rothenburg und Dinkelsbühl verbracht. Die zwei Pkw waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Bei der Unfallaufnahme unterstützte die Feuerwehr Wörnitz durch Abbinden von Betriebsstoffen und durch Verkehrsregelung.

Quelle: PI Feuchtwangen

Rectangle
topmobile2

Rectangle2
topmobile3

Einsatzbericht der Freiwilligen Feuerwehr Wörnitz:

Nach einem Zusammenstoß zweier Pkw wurde die Freiwillige Feuerwehr Wörnitz zur Autobahnauffahrt Wörnitz gerufen. Sowohl die Verkehrsregelung als auch das Binden von ausgelaufenen Betriebsstoffen wurde von der Wehr übernommen. Gemeinsam mit der Polizei wurde die Unfallstelle abgesichert bis die verunfallten Fahrzeuge vom Abschleppdienst abtransportiert wurden. Die alarmierten Rettungskräfte des Roten Kreuzes betreuten die verunfallten Personen.

Banner 2 Topmobile