Blaulicht_symbol

Ansbach: Schwelender Familienstreit eskaliert – 2 Einsätze mit den gleicher Beteiligung

Schwelender Familienstreit eskaliert – Zwei Einsätze mit den gleicher Beteiligung

Ansbach – Am 27.02.2016, gegen 22.15 Uhr, wurde die Polizei zu einem Streit in einem Mehrfamilienhaus, in die Kanalstraße gerufen. Vor Ort kam es zwischen mehreren Beteiligten zu einer Bedrohung, einer Körperverletzung und diversen Beleidigungen.
Der 29-jährige Haupttäter drohte u.a. dem 25-jährigen Geschädigten mit einem Küchenmesser. Zum Einsatz des Messers gegen den Geschädigten kam es jedoch nicht.
Im Rahmen der Auseinandersetzung wurde auch eine 18-jährige geohrfeigt. Nach der Aufnahme vor Ort wurden die Beteiligten belehrt und vor Ort entlassen.

Der Streit wurde jedoch kurz nach Mitternacht fortgesetzt. Dabei gingen zumindest die drei Haupttäter (25, 28 und 34 Jahre) gemeinschaftlich gegen den 25-jährigen Geschädigten vor.
Dieser wurde von einem festgehalten und von den anderen zwei Tätern mit Schlägen bedacht. Alkohol war zumindest für diese Streitigkeit keine Ursache. Lediglich der Atemalkoholtest beim Geschädigten ergab einen Wert von 0,75 mg/l (ca. 1,5 Promille). Keine der beteiligten Personen musste durch den Rettungsdienst behandelt werden.
Gegen die Haupttäter wird nun u.a. wegen gefährlicher Körperverletzung ermittelt.

- ANZEIGE -

Kommentare zum Artikel

Kommentare zum Artikel

AUCH INTERESSANT