Blaulicht_symbol

Nürnberg: Hundewelpe Lumina ist wieder da

Nürnberg: Hundewelpe Lumina ist wieder da

Überaus glücklich konnte die 18-jährige Hundebesitzerin am Freitagnachmittag (12. Februar) ihren kleinen Welpen wieder in die Arme schließen. Lumina war ihr vor fünf Wochen in einem Restaurant des Nürnberger Hauptbahnhofs gestohlen worden. (Hier geht es zur Meldung)

Sichtlich aufgewühlt kam die Hundebesitzerin zur Dienststelle der Bundespolizei und gab an, dass sie gerade Lumina mit einer Frau im Untergeschoß des Nürnberger Hauptbahnhofs gesehen habe. Sofort suchte eine Streife nach der Frau mit dem kleinen Hund. Nur kurze Zeit später entdeckten sie das Pärchen im Hauptbahnhof. Doch die Frau gab an, dass der Collie-Schäferhund-Welpe ihr gehöre. Um die Besitzverhältnisse zu klären, nahmen die Beamten sie mit zur Dienststelle. Dort konnte die 20-jährige Beschuldigte weder einen Besitznachweis erbringen, noch Angaben zum Verkäufer machen.

Um die Besitzverhältnisse eindeutig zu klären, übermittelten die Bundespolizisten Fotos an die Verkäuferin des damals zehn Wochen alten Mischlingswelpen. Eindeutig identifizierte diese den kleinen Vierbeiner als Lumina.

Glücklich und zufrieden konnte die 18-Jährige mit ihrem Hundemädchen den Heimweg antreten. Gegen die 20-Jährige leiteten die Beamten ein Ermittlungsverfahren wegen Diebstahls ein.

Quelle: Bundespolizei

- ANZEIGE -

Kommentare zum Artikel

Kommentare zum Artikel

AUCH INTERESSANT