Blaulicht_symbol

Ansbach: Alkoholisierte Verkehrsteilnehmer

Ansbach: Alkoholisierte Verkehrsteilnehmer

Als eine 69-jährige Radfahrerin gestern Nachmittag, kurz nach 15 Uhr, von der Fahrbahn aus auf den Gehweg fahren wollte, kam sie an der Bordsteinkante zu Sturz und schlug mit dem Kopf auf dem Asphalt auf. Hierbei zog sie sich eine stark blutende Platzwunde zu und musste vom Rettungsdienst ins Klinikum gebracht werden. Da sie ihr Fahrrad offenbar unter Alkoholeinfluss gelenkt hatte, einen Alko-Test der Polizei jedoch ablehnte, wurde durch einen Richter eine Blutentnahme angeordnet und durchgeführt.

Bei einem 19-jährigen Pkw-Fahrer ergab heute Nacht eine Überprüfung bei einer Verkehrskontrolle kurz nach 02.00 Uhr einen Wert von mehr als 1,6 Promille. Deswegen wurde auch bei ihm wurde deshalb eine Blutentnahme durchgeführt. Wie sich herausstellte, hatte der junge Mann überdies keinen Führerschein mehr. Dieser war ihm letztes Jahr bereits gerichtlich entzogen worden.

Quelle: Polizeiinspektion Ansbach

- ANZEIGE -

Kommentare zum Artikel

Kommentare zum Artikel

AUCH INTERESSANT