Banner
Polizei im Einsatz. Foto: Pascal Höfig
Polizei im Einsatz. Foto: Pascal Höfig

Ansbach: Im Zug beraubt

Ansbach: Im Zug beraubt

Ansbach (2354): Ein Fahrgast (26) wurde am Samstagnachmittag (12.12.2015) in einem Zug von Deggendorf nach Ellwangen geschlagen und seines Geldbeutels beraubt. Die drei Täter konnten unerkannt entkommen.

Der 26-Jährige war kurz vor 17:00 Uhr am Hauptbahnhof Nürnberg umgestiegen. Nach 15 – 20 Minuten Fahrzeit sprachen ihn die drei Täter an. Einer hielt ihn fest, während ihm der zweite ins Gesicht schlug und der Dritte die Geldbörse mit über 100 Euro Bargeld raubte.

Der Geschädigte verließ in Ansbach den Zug und erstattete bei der Polizeiinspektion Ansbach Anzeige.

 

Rectangle
topmobile2

Beschreibung:

Täter 1:

Ca. 25 Jahre alt, etwa 165 cm groß, kräftige Figur, kurze schwarze Haare, rundes Gesicht, braune Hautfarbe, bekleidet mit weißem Fußballtrikot und blauer Jeans

Täter 2:

Ca. 22 Jahre alt, etwa 170 cm groß, normale Figur, kurze schwarze Haare, hellbraune Hautfarbe, bekleidet mit blauem Jogginganzug

Täter 3:

Ca. 23 Jahre alt, etwa 170 cm groß, hagere Figur, schwarze nach hinten gegelte Haare, eingefallenes Gesicht, braune Hautfarbe, Bekleidung nicht bekannt.

 

Rectangle2
topmobile3

Alle drei sollen arabisch gesprochen haben. Die weiteren Ermittlungen übernimmt die Kriminalpolizei Ansbach. Hinweise nimmt der Kriminaldauerdienst Mittelfranken unter der Telefonnummer 0911 2112 – 3333 entgegen.

Quelle: Polizeipräsidium Mittelfranken

Banner 2 Topmobile