Banner
Polizei im Einsatz. Foto: Pascal Höfig
Polizei im Einsatz. Foto: Pascal Höfig

LK Ansbach: „spektakulärer Verkehrsunfall“ mit glücklichem Ausgang

LK Ansbach, Ornbau, Weidenbach: Verkehrsunfall mit Verletzten

Am Mittwoch, 25.11.2015, 07:00 Uhr, fuhr ein 22-jähriger Schüler mit seinem Pkw Opel Astra auf der Staatsstraße 2411, zwischen Weidenbach und Ornbau. Vor dem Schüler befand sich ein weiterer Pkw Opel Corsa, geführt von einer 18-Jährigen. Vor dieser fuhr ein Lkw. Der 22-jährige Schüler überholte den vor ihm fahrenden Pkw Corsa und wollte dabei gleich auch noch den Lkw überholen. Als er etwa auf Höhe des Anhängers des Lkw war, kam ihm eine 63-jährige Fahrzeugführerin mit ihrem Pkw BMW X3 entgegen. Um einen Zusammenstoß zu vermeiden, versuchte der 22-jährige Unfallverursacher nach links in den Graben auszuweichen. Dies gelang ihm jedoch nicht, so dass die beiden Fahrzeuge mit den Beifahrerseiten zusammen prallten. Durch diesen Aufprall drehte sich der Pkw Opel Astra des Unfallverursachers um 180 Grad und kam links im Graben zum Stehen. Der Pkw BMW X3 der 63-Jährigen wurde in die Luft geschleudert und prallte mit dem Dach auf den, hinter dem Lkw fahrenden, Pkw Opel Corsa der 18-jährigen Fahrzeugführerin. Durch diesen Aufprall wurde das Dach des Opel Corsa nahezu komplett eingedrückt. Wie durch ein Wunder konnte die 18-jährige Fahrzeugführerin noch selbst nur mit leichten Verletzungen aus ihrem Fahrzeug aussteigen. Auch die Fahrerin des BMW X3 wurde „nur“ leicht verletzt. Der Unfallverursacher hatte ebenfalls Glück, er musste lediglich ambulant im Krankenhaus behandelt werden. An allen beteiligten Fahrzeugen entstand Totalschaden. Dieser beträgt am Pkw Opel Astra des Unfallverursachers ca. 10.000 Euro, am Pkw BMW X3 ca. 15.000 Euro und am Pkw Opel Corsa ca. 5.000 Euro. Vor Ort waren die Feuerwehren aus Ornbau und Weidenbach im Einsatz. Bei diesem spektakulären Verkehrsunfall kann festgestellt werden, dass alle Beteiligten wohl großes Glück hatten. Ein derartiger Unfallhergang hätte auch leicht mit schweren Verletzungen oder dem Tod eines oder mehrerer Beteiligten enden können.

Quelle: Polizeiinspektion Ansbach

Banner 2 Topmobile