Blaulicht_symbol

Ansbach + LK: Unfälle, Fahren unter Drogen, Fahren ohne Fahrerlaubnis…

Ansbach: Auffahrunfall

Am Montag, 12.10.2015, 16:45 Uhr, musste eine 68-jährige Fahrzeugführerin mit ihrem Pkw, Citroen, auf der Residenzstraße verkehrsbedingt abbremsen, was ein nachfolgender 53-jähriger Elektriker mit seinem Pkw, VW Sharan, zu spät erkannte und auf den vorausfahrenden Pkw, Citroen, auffuhr. Durch den Auffahrunfall entstand an jedem der beiden beteiligten Pkw Sachschaden in Höhe von ca. 500 Euro.

 

Colmberg: Verkehrsunfall mit Verletzten

Am Montag, 12.10.2015, 14:15 Uhr, wollte ein 81-jähriger Rentner mit seinem Pkw, Audi A 6, von Meuchlein kommend nach links auf die Staatsstraße 2245 in Richtung Colmberg einbiegen. Hierbei übersah er einen von links kommenden, vorfahrtsberechtigten Pkw, Ford Mondeo, gesteuert von einer 53-jährigen Heilpraktikerin. Im Einmündungsbereich kam es zu einem erheblichen Zusammenstoß zwischen den beiden Fahrzeugen, wodurch der 81-jährige Unfallverursacher ebenso verletzt wurde, wie seine 78-jährige Beifahrerin und sein 80-jähriger Beifahrer. Die 53-jährige Heilpraktikerin wurde bei dem Unfall ebenfalls verletzt.

 

Ansbach: Unfallflucht

Am Montag, 12.10.2015, wurde in der Zeit zwischen 09:30 Uhr und 10:30 Uhr in Eyb, Sonnenstraße, ein Lichtmast angefahren. Der Lichtmast wurde offensichtlich durch einen Lkw angefahren und stark nach hinten gedrückt, der Sachschaden beträgt ca. 1.000 Euro. Am Lichtmast wurde blauer Farbabrieb gesichert.

 

Lehrberg: Fahren ohne Fahrerlaubnis

Am Sonntag, 11.10.2015, 15:45 Uhr, wurde in Lehrberg ein 73-jähriger Rentner mit einem Kleinkraftrad, Piaggio, einer Verkehrskontrolle unterzogen. Hierbei wurde festgestellt, dass das Kleinkraftrad bauartbedingt 50 km/h fahren kann und einen Hubraum von 50 ccm hat. Die Fahrerlaubnis des Rentners berechtigte diesen allerdings nur zum Führen von Kleinkrafträdern bis maximal 40 km/h.

Quelle: Polizeiinspektion Ansbach

 

Petersaurach: Fahrer ohne Fahrerlaubnis und unter Drogeneinwirkung

Am Sonntagnachmittag wurde ein Kleinkraftradfahrer zu einer allgemeinen Verkehrskontrolle angehalten. Bei der Überprüfung konnte der 26-Jährige nicht die erforderliche Fahrerlaubnis der Klasse M vorweisen. Vielmehr gab er zu, noch niemals im Besitz eines Führerscheins gewesen zu sein. Im weiteren Verlauf der Kontrolle wurden zudem drogenbedingte körperliche Auffälligkeiten festgestellt. Ein Drogenschnelltest verlief dann auch positiv auf Amphetamine und Cannabisprodukte. Eine Blutentnahme wurde daraufhin veranlasst und eine Weiterfahrt selbstverständlich unterbunden. Den Mann erwartet nun eine Strafanzeige.

 

Lichtenau: Fahrer unter Alkoholeinfluss

In der Nacht zum Dienstag wurde kurz nach 1 Uhr ein Pkw-Fahrer zu einer allgemeinen Verkehrskontrolle angehalten. Bei der Überprüfung des 23-jährigen Fahrers stellten die Beamten Alkoholgeruch fest. Ein anschließend durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von über 0,9 Promille. Seinen Wagen musste der Mann stehen lassen. Eine Blutentnahme wurde veranlasst und ein Bußgeldverfahren eingeleitet.

Quelle: Polizeiinspektion Heilsbronn

- ANZEIGE -

Kommentare zum Artikel

Kommentare zum Artikel

AUCH INTERESSANT