Banner
Symbolbild Ansbach. Foto: Pascal Höfig
Symbolbild Ansbach. Foto: Pascal Höfig

Regierungspräsident Dr. Bauer dankt jungen Helfern für Pflege von Kriegsgräbern

 

Regierungspräsident Dr. Thomas Bauer dankt Internationalen jungen Helfern für Pflege von Kriegsgräbern

Regierungspräsident Dr. Thomas Bauer dankte heute einer Gruppe Jugendlicher für ihren Einsatz bei der Pflege von Kriegsgräbern. Die 22 Teilnehmer aus neun Nationen führen im Zeitraum vom 2.-16. August 2015 Pflege- und Instandsetzungsarbeiten von Kriegsgräberstätten auf dem Südfriedhof Nürnberg durch, um sie als Mahnmale für den Frieden zu erhalten.

Als einziger Kriegsgräberdienst der Welt betreibt der Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge seit über 60 Jahren eine eigenständige Jugendarbeit. Jedes Jahr nehmen rund 20.000 junge Menschen an den Projekten in den Jugendbegegnungsstätten und den in den Ferien stattfindenden Jugendlagern teil. Seit 1953 haben weit über 200.000 junge Menschen aus ganz Europa an Jugendlagern teilgenommen.

Rectangle
topmobile2

„Bei der Arbeit auf den Kriegsgräberstätten“, so Dr. Bauer, „leisten die jungen Menschen eine wesentliche Hilfe bei deren Pflege. Sie lernen dabei, wie wichtig die Erhaltung des Friedens ist und bauen an verlässlichen Strukturen für das zusammenwachsende Europa mit. So sind Dutzende von Städte- und Schulpartnerschaften über die Arbeit des Volksbundes zustande gekommen.“

Quelle: Regierung von Mittelfranken

Banner 2 Topmobile