Symbolbild Ansbach. Foto: Pascal H├Âfig
Symbolbild Ansbach. Foto: Pascal H├Âfig

Die Rettungshundestaffel Ansbach im Winterurlaub

Auch ein Rettungshund hat mal Freizeit ­čÖé

Schon seit einigen Jahren macht die Rettungshundestaffel Ansbach zu Beginn des Jahres eine Schneefreizeit in Frasdorf auf der Frasdorfer H├╝tte.

Auch wenn beim Fachdienst Rettungshunde des BRK Ansbach keine Lawinenhunde ausgebildet werden, ist es jedes Jahr ein Highlight und gro├čer Spa├č, wenn die Hunde mit ihren ehrenamtlichen Hundef├╝hrer/innen ein Wochenende auf der Frasi verbringen.

Dieses Jahr war das Wetter zwar nicht optimal, aber es lag noch viel Schnee, der ├╝ber Nacht noch wesentlich mehr wurde. Die ein oder andere ├ťbungseinheit war nicht nur f├╝r die Vierbeiner sehr anstrengend.

Besonders viel Spa├č machte die gemeinsame Aktion, mit dem Rodel ins Tal zu fahren, wobei sich die Hunde so richtig austoben konnten. Der Weg zur├╝ck auf den Berg war zwar nicht einfach, aber die Brotzeit auf der H├╝tte schmeckte dann umso mehr. Und die Hunde sind danach immer so ausgepowert, dass sie zufrieden in ihren Boxen in den Thermo-Hundeanh├Ąngern ihrem n├Ąchsten Abenteuer im Schnee entgegentr├Ąumen.

Sonntagabend kamen alle mit vielen neuen Erfahrungen wohlbehalten zu Hause an. Die Fahrzeuge wurden wieder einsatzklar gemacht und alle Teilnehmer waren sich dar├╝ber einig, dass dies wieder ein tolles gemeinsames Erlebnis der Rettungshundestaffel war. Ach ja – auch wenn ein Teil der Staffel unterwegs war, gab es noch gen├╝gend Hundef├╝hrer, die im Falles eines Falles f├╝r Vermisstensuchen zur Verf├╝gung gestanden h├Ątten.

 

- ANZEIGE -

Kommentare zum Artikel

Kommentare zum Artikel

AUCH INTERESSANT