Symbolbild Ansbach. Foto: Pascal Höfig
Symbolbild Ansbach. Foto: Pascal Höfig

Poetry Slam startet ins neue Jahr

Ansbacher Poetry Slam am 12.01.2015 um 20 Uhr in den Ansbacher Kammerpsielen

Am Montag, den 12.01. findet um 20 Uhr in den Ansbacher Kammerspielen der 97. Poetry Slam statt. Auch im neuen Jahr heißt es wieder: Bühne frei für Dichter und Denker! Unter der Moderation von Michael Jakob dichten sich erneut Poeten aller Alter- und Gewichtsklassen aus dem ganzen Land um die Gunst des Publikums. Poesie und Klamauk, Lyrik und Prosa, Ernsthaftes und Lustiges sorgen beim Poetry Slam für spannende Abwechslung. Alles ist erlaubt, so lange das gesprochene Wort im Mittelpunkt steht und die Beiträge selbst verfasst sind, am Ende des Abends kürt das Publikum einen Sieger.

Vorgeschmack gefällig? Daniel Wagner live:

Zur Januarausgabe sind gemeldet: die Slam-Legende und Förderpreisträger Deutsche Lyrik Frank Klötgen (München), der deutschsprachiger Vizemeister 2010 Daniel Wagner (Heidelberg), Highlander-Champion Thomas Schmidt (Schwabach), Henning Wenzel (Dresden), Florian Langbein (Bamberg), Frederike Jakob (Erlangen), Mauela Kolar (Ansbach) und Lisa Klingler (Marktbergel). Wer selbst einmal mitmachen möchte, kann sich unter 0160-941 965 97 anmelden. Einzige Bedingung: Selbst verfasste Prosa oder Lyrik mit maximal sieben Minuten Länge. Zum zuschauen: Einfach vorbeikommen! Weitere Infos auf: www.frankenslam.de oder www.michaeljakob.de

Eintritt 4 Euro / 3 Euro Kammer-Mgl.

- ANZEIGE -

Kommentare zum Artikel

Kommentare zum Artikel

AUCH INTERESSANT