Banner
Symbolbild Ansbach. Foto: Pascal Höfig
Symbolbild Ansbach. Foto: Pascal Höfig

Una notte italiana – oder feiern beim (Haar-)Baron

Der vielseitigste Friseurladen in Ansbach ist eindeutig der „Haarbaron“ von Enzo Baronetti. Dass man hier mehr drauf hat, als das klassische Waschen-Schneiden-Föhnen ist allgemein bekannt.
Neu ist die Möglichkeit, die Räume des „Haarbaron“ für private Feiern, wie z.B. Geburtstage, zu mieten und sich dabei vom Chef und seinem überaus aufmerksamen Team auch kulinarisch verwöhnen zu lassen.
So geschehen am letzten Wochenende.
Una notte ialiana – eine italienische Nacht begann hoch über der Bar im 2. Stock mit Sektempfang und leckeren Antipasti. Dann folgte ein mehrgängiges Candlelight-Dinner an der langen Tafel im Nebenraum – mit Blick auf die angestrahlte Fassade der Gumbertuskirche. Das Catering übernahm die Familie Caravetta vom Restaurant „Le Fiamme“ in der Kannenstraße. Abgerundet wurde das Ganze von süditalienischen Schmankerln der Familie Baronetti Senior.
Die Stimmung war schon prima, als es zum Espresso in den ganz in rotes Licht getauchten „Laden“, äh die Bar ging. Dort wurde bis in den frühen Morgen hinein Cocktails getrunken, ausgelassen gefeiert und getanzt. Einstimmiges Credo der Gäste: geniale Party, wir fühlten uns bei Enzo willkommen wie bei guten Freunden.

Rectangle
topmobile2

Banner 2 Topmobile