Polizei im Einsatz. Foto: Pascal Höfig
Polizei im Einsatz. Foto: Pascal Höfig

Verkehrsunfall A6 – eingeklemmte Person befreit

Ein Kleintransporter war am heutigen Morgen von Nürnberg kommend, kurz vor der Ausfahrt Herrieden aus ungeklärter Ursache auf einen LKW aufgefahren, der Fahrer wurde dabei in seinem Fahrzeug eingeklemmt.
Durch den Aufprall löste sich die Ladung im Heckbereich des Kleintransporters und engte die Kabine zusätzlich ein. Gegen 5.15 Uhr rückten die Einsatzkräfte der Ansbacher Feuerwehr aus.

Die Feuerwehren Ansbach, Brodswinden und Burgoberbach befreiten den Verletzten mithilfe von mehreren hydraulischen Rettungssätzen und übergaben ihn an den Rettungsdienst.

Da das Unfallfahrzeug direkt an der Mittelleitplanke stand, war die BAB 6 für die Zeit der Personenrettung beidseitig voll gesperrt. Die Absperrmaßnahmen wurden in Fahrtrichtung Nürnberg durch die Feuerwehr Herrieden übernommen.

Die letzten Kräfte der Feuerwehr konnten bereits nach ca. 1,5 Stunden wieder abrücken.

Eingesetzt waren KdoW 10/1, HLF 40/1, RW 61/1, AN-Brodswinden 47/1, sowie die Feuerwehren Burgoberbach und Herrieden.

 

Quelle: Feuerwehr Ansbach (20.08.14)

- ANZEIGE -