Banner
Polizei im Einsatz. Foto: Pascal Höfig
Polizei im Einsatz. Foto: Pascal Höfig

Aktionswoche: Geschwindigkeitsmessungen auf der B 13

Schwerpunktaktion „Angepasste Geschwindigkeit“ – Geschwindigkeitsmessungen auf der B 13

Wie angekündigt läuft derzeit die Schwerpunktaktionswoche des Polizeipräsidiums Mittelfranken, „Angepasste Geschwindigkeit auf Landstraßen rettet Leben“. In diesem Rahmen führte die Polizeiinspektion Ansbach, die dabei von Kräften der Bereitschaftspolizei aus Nürnberg unterstützt wurde, am Dienstag Nachmittag Geschwindigkeitsmessungen auf der B 13, zwischen Oberdachstetten und Gräfenbuch, durch.

Hintergrund für genau diese Stelle war, dass auf diesen sechs Kilometern Straße es in der vergangenen drei Jahren zu 21 schwerwiegenden Verkehrsunfällen mit drei schwer- und 13 leichtverletzten Personen kam. In 15 Fällen war dabei nicht angepasste Geschwindigkeit und ungenügender Abstand bzw. falsches Überholen die Ursache für die Unfälle.

Die Polizei resümiert, dass sich erfreulicherweise ein Großteil der Verkehrsteilnehmer an die Geschwindigkeitsgrenzen hielt. Trotzdem gab es einige Fahrer zu kritisieren:

Rectangle
topmobile2
  • Vier Verkehrsteilnehmer zahlten vor Ort ein Verwarnungsgeld von 30 €
  • gegen sechs Verkehrsteilnehmer werden Bußgeldanzeigen erstellt zwischen 70 und 120 € und je einen Punkt beim Kraftfahrtbundesamt.
  • Ein Kraftfahrer mit seinem roten Sportwagen wurde während eines Überholvorganges mit 148 km/H gemessen. Ihn erwartet ein Bußgeld in Höhe von 160 €, zwei Punkte beim Kraftfahrtbundesamt und ein 1-monatiges Fahrverbot
Banner 2 Topmobile