Banner
Symbolbild Ansbach. Foto: Pascal Höfig
Symbolbild Ansbach. Foto: Pascal Höfig

10. Ansbacher Artenschutzwoche 23.Mai bis 1.Juni 2014

Grußwort des Landrats Dr. Jürgen Ludwig zur 10. Ansbacher Artenschutzwoche

Sehr geehrte Naturfreunde, sehr geehrte Gäste der Artenschutzwoche,
dieses Jahr darf ich Sie bereits zur 10. Ansbacher Artenschutzwoche, die im Rahmen der BayernTour Natur 2014 stattfindet, recht herzlich einladen.
Die zahlreichen Veranstaltungen werden nicht nur über Bedeutung, Nutzen und Erhalt der biologischen Vielfalt in Landkreis und Stadt Ansbach informieren, sie machen auch die verschiedenen Lebensräume, Pflanzen- und Tierarten erlebbar.
Seit 2005 laden Naturexperten alljährlich Naturinte­ressierte aller Altersgruppen zu fachkundig vorbereiteten und sachkompetent begleiteten Naturtouren ein. Als Schirmherr danke ich den zahlreichen ehrenamtlichen Veranstaltern für ihren Einsatz.
Freuen Sie sich schon jetzt auf viele interessante Naturbegegnungen im Jahr 2014.
Ich wünsche Ihnen viel Vergnügen bei unseren Veranstaltungen.
Ihr
Dr. Jürgen Ludwig
Landrat

 

Montag, 26. Mai 2014, 16 Uhr bis ca. 18 Uhr
Tischlein Deck Dich – Märchenführung über den Kappelbuck
Erwachsene und Kinder ab 6 Jahre begeben sich mit der Märchenerzählerin Katja Breitling auf eine kulinarische Reise durch die Welt der Märchen und streifen dabei durch den Wald und die Wiesen des Kappelbucks. Vielleicht finden wir unterwegs auch ein „Tischlein Deck Dich“ oder einen Goldesel. Lasst euch überraschen
Leitung: Katja Breitling, GenussErlebnis Kappelbuck e.V.
Treffpunkt: 91725 Beyerberg, Straße Richtung Bechhofen, Backhäusla am Kappelbuck
Hinweis: Bitte festes Schuhwerk mitbringen.
Anmeldung bis spätestens 23.5.2014 unter Tel. 09831 / 88 47 187;
Für Speis und Trank: € 3.00 pro Person

Rectangle
topmobile2

Dienstag, 27. Mai 2014, 17 Uhr bis ca. 19 Uhr
Lebensraum-Mosaik am Rangen
Zwischen Kreuzeiche und Gumbertusbrunnen klopft der Specht am murmelnden Bach, es duftet der Thymian und es sprießt die pfefferscharfe Haselwurz. Hier sind vom Bruchwald bis zum Magerrasen die unterschiedlichsten Lebensraumtypen zu bewundern und ihr Artenreichtum zu beobachten.
Leitung: Susanne Wolf; Bund Naturschutz, Kreisgruppe Ansbach
Treffpunkt: Kreuzeiche, (91611 Lehrberg, Zufahrt B13 bei Lehrberg nach Hürbel am Rangen, bergauf bis zur Kreuzeiche)
Hinweis: Bitte festes Schuhwerk mitbringen.

Mittwoch, 28. Mai 2014, 8.30 Uhr bis ca. 10.30 Uhr
Auf den Spuren des Schäfers
Für Schulklassen der Grundschulen
Was kreucht und fleucht denn da? Bei der Naturerlebnistour auf der Schafweide bei Lehrberg gibt es für Kinder viel zu entdecken. Den Schäfer mit seinen Schafen besuchen wir natürlich auch.
Leitung: Karin Blümlein, Landschaftspflegeverband Mittelfranken; Ute Lippert, Naturpark Frankenhöhe
Treffpunkt: 91611 Lehrberg, Parkplatz am Sportplatz
Hinweis: Bitte festes Schuhwerk mitbringen.
Anmeldung bis spätestens 20.5.2014 unter Tel. 0981 / 46 53 35 30 oder 09803 / 93 26 202

Donnerstag, 29. Mai 2014, 7. 30 Uhr bis ca. 9.30 Uhr
Morgenstimmung im Thiergartenwald
Die klassische Vogelstimmenwanderung führt durch das Naherholungsgebiet des Staatswaldgebietes „Thiergartenwald“ am Nordrand von Ansbach. Neben Amsel, Drossel, Fink und Star leben in dem baumhöhlenreichen Wald viele andere Vogelarten, wie z. B. der Vogel des Jahres 2014, der Grünspecht.
Leitung: Harro Werner und Herbert Müller,  Naturschutzwacht Stadt Ansbach; Bayerische Staatsforsten, Forstbetrieb Rothenburg odT. angefragt.
Treffpunkt: 91522 Ansbach-Hennenbach, Parkplatz am Wald bei der Weinberg-Gaststätte.
Hinweis:  Bitte festes Schuhwerk mitbringen.

Freitag, 30. Mai 2014, 19 Uhr bis ca. 22 Uhr
Wasser, Wald und Abendstimmung
Erleben Sie das abendliche Vogelkonzert bei einer Wanderung an der Tauber, der Schandtauber und den dazugehörigen Hang-Laubwäldern.
Leitung: Günter Möbus, Landesbund für Vogelschutz, Kreisgruppe Ansbach
Treffpunkt: 91541 Rothenburg ob der Tauber, B 25 südl. Rothenburg, Abzweigung Gebsattel, Parkplatz auf der Brücke
Hinweis: Bitte festes Schuhwerk mitbringen

Samstag, 31. Mai  2014, 10 Uhr bis ca. 11.45 Uhr
Entdecke die heimischen und internationalen Greifvögel
Der Fürstliche Falkenhof Schloss Schillingsfürst liegt inmitten des schönen Naturparks Frankenhöhe. Hier können wir erleben, wie heimische und internationale Greifvögel leben. Nach der Führung findet eine Flug-Show statt.
Führung 10 Uhr ,  Flug-Show 11 Uhr bis 11.45 Uhr.
Leitung: Andreas Ritz, Naturschutzwacht, Landratsamt Ansbach
Treffpunkt: 91583 Schillingsfürst, Eingang Kasse
Hinweis: Ermäßigter Eintritt 4 €, Kinder bis 16 Jahre frei

Samstag, 31. Mai 2014, 14 Uhr bis ca. 17 Uhr
Mit dem König des Weges über den Kappelbuck wandern
Die Sippschaft der Wegeriche begegnet uns überall dort, wo wir zu Fuß unterwegs sind. Sie wachsen über die Wege und stehen genau dort, wo wir sie brauchen. Was kann einem Wanderer nicht alles passieren: Verwundungen, Bisse, Stiche, Blutungen, Beinverletzungen und vieles mehr. Für all diese Beschwernisse haben die alten Heilkundigen den Wegerich empfohlen. Wir wollen bei diesem Termin geheime Wege am Kappelbuck entdecken, die drei Wegerichbrüder kennenlernen, ein Spitzwegerichöl ansetzen, Spaß haben und uns mit „grünen Schuhsohlen“ stärken
Leitung: Hannelore Gebhardt, GenussErlebnis Kappelbuck e.V.
Treffpunkt: 91725 Beyerberg, Straße Richtung Bechhofen, Parkplatz am Kappelbuck
Hinweis: Bitte festes Schuhwerk mitbringen.
Anmeldung bis spätestens 26.5.2014 Tel. 09832 / 65 816; Kosten: 20.00 € pro Familie

Sonntag, 1. Juni 2014, 15 Uhr bis ca. 17 Uhr
Sag mir wo die Blumen blühen – Lebensraum für Bienen, Hummel und Co
Die Blumenwiese ist Lebensraum für Wildtiere und Blütenbestäuber wie Hummeln, Wildbienen und Schmetterlinge. Sie ist unersetzlich für den Erhalt der Artenvielfalt. Wir erleben mit allen Sinnen die Vielfalt und Besonderheiten einer Wildblumenwiese. Außerdem erfahren wir, wie solche Lebensräume erhalten und gefördert werden können.
Leitung: Tobias Pape, Netzwerk Blühende Landschaft
Treffpunkt: 91595 Sommersdorf, Staatsstraße 2221 von Sommersdorf nach Burgoberbach, Reisachfriedhof Höhe Niederoberbach

Veranstalter der Ansbacher Artenschutzwoche sind: Landesbund für Vogelschutz, Bund Naturschutz, Landschaftspflegeverband Mittelfranken, Landkreis Ansbach, Stadt Ansbach, Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten, Naturpark Frankenhöhe, Bayerische Staatsforsten, Netzwerk Blühende Landschaften, Genußerlebnis Kappelbuck e.V.

Rectangle2
topmobile3
Banner 2 Topmobile