Banner
Polizei im Einsatz. Foto: Pascal Höfig
Polizei im Einsatz. Foto: Pascal Höfig

Aus „Dankbarkeit“: Ansbacher Bundespolizisten bespuckt!

Bundespolizisten haben Freitagabend (9. Mai) am Bahnhof Ansbach einen extrem alkoholisierten Mann davor bewahrt, ins Gleis zu stürzen. Der Gerettete zeigte sich jedoch alles andere als dankbar: Der 41-Jährige beleidigte und bespuckte die Beamten.

Ein Zugbegleiter informierte die Bundespolizei Ansbach über einen massiv betrunkenen Mann am Bahnsteig, der sich kaum auf den Beinen halten konnte. Dort eingetroffen, konnten die Beamten den 41-Jährigen in letzter Sekunde gerade noch davor bewahren, ins Gleis eines abfahrbereiten Intercitys zu stürzen. Zum „Dank“ hierfür beleidigte und bespuckte der Trunkenbold die Beamten auf dem Weg zur Dienststelle. Ein herbeigerufener Notarzt ließ den Mann aufgrund seiner starken Alkoholisierung in die Klinik bringen.

Die Bundespolizei leitete ein Ermittlungsverfahren wegen Beleidigung ein.

Quelle: Bundespolizei (12.05.14)

Rectangle
topmobile2
Banner 2 Topmobile