Symbolbild Ansbach. Foto: Pascal Höfig
Symbolbild Ansbach. Foto: Pascal Höfig

Klimatelegramm August 2013 für Ansbach

ANSBACH (hmg) – Nach dem ungewöhnlich sonnigen Juli waren die Erwartungen an das Augustwetter 2013 hoch. Zumindest die ersten sieben Tage lang konnten diese erfüllt werden (die Temperaturen erreichten bis zu 34,8°C am 2.): es war mehr als 3 Grad im Mittel zu warm. Die “Hundstage” waren in ihrem Element.

Doch ab dem 8. war es mit der Hitzewelle vorbei, es stellte sich leicht unterkühltes, aber durchaus schönes Augustwetter ein mit eingelagerten sommerlichen Abschnitten. Am Ende reichte der Wärmeüberschuss zu Monatsbeginn nicht aus: der August endete im Vergleich zu 1981 bis 2010 leicht unterkühlt.

Dank des Dauerregens am 24./25. August (es war der heftigste Niederschlag zu dieser Jahreszeit seit 2006) endete der August – obwohl es nur 11 Niederschlagstage gab – spürbar zu nass. Alles in allem jedoch war der August durchaus ein angenehmer Sommermonat.

Der ausführliche Augustwetter-Bericht der Wetterstation Ansbach-Schalkhausen erscheint in wenigen Tagen in der FLZ Ansbach.

- ANZEIGE -